AA

FPÖ: Klare Absage an SPÖ-Bures

Bregenz – RFJ Vorarlberg: Klare Absage an SPÖ-Bures den Blum-Bonus für "frauentypische" Berufe abzuschaffen. Alle Lehrlinge müssen gleich behandelt werden.

Kein Verständnis für die Aussagen von SPÖ-Frauensprecherin Doris Bures zur Abschaffung des Blum-Bonus für bestimmte – vor allem „frauentypische“ – Lehrberufe hat die Landesobfrau des Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ) Vorarlberg, Nicole Hosp und Bures stößt mit Ihrem Vorschlag auf scharfe Kritik der Jungfreiheitlichen.

„Jeder Lehrling ist für uns gleich viel wert, egal für welchen Lehrberuf sich die jungen Menschen entscheiden. Die SPÖ-Frauensprecherin hat sich hier klar gegen die Lehrlinge und Facharbeiter von morgen ausgesprochen und diskriminiert gerade junge Frauen, welche sich für „frauentypische“ Lehrberufe entscheiden“, so die RFJ-Landesobfrau.

„Das Humankapital der Zukunft, der auszubildende junge Mensch wird von der SPÖ nicht gewürdigt“, kritisiert Hosp. „Ich hoffe, dass die Vorarlberger Sozialdemokraten Ihrer Frauenministerin hier klar und deutlich auf die Finger klopfen und sich von dieser Aussage klar distanzieren, um sich in der Lehrlingsfrage nicht auch zu disqualifizieren,“ betont die Landesobfrau des RFJ Vorarlberg, Nicole Hosp, abschließend. (Schluss)

(Quelle: RFJ Vorarlberg – Nicole Hosp)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • FPÖ: Klare Absage an SPÖ-Bures
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen