Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FPÖ-Egger fordert Einsparung

Egger (FPÖ) fordert von SPÖ und ÖVP, ihre im Zuge der Koalitionsverhandlungen vereinbarten Vorhaben erst dann umzusetzen, wenn sie durch Einsparungen im Verwaltungsbereich finanziert werden können.

Zu einer Verwaltungsreform habe er allerdings noch keine Vorschläge gehört, kritisierte FPÖ-Landesparteiobmann Dieter Egger am Dienstag gegenüber der APA. Es dürfe zu keiner weiteren Belastung des Mittelstandes kommen.

Zur angepeilten Regierungsbildung am 11. Jänner sagte Egger, dass dieser Termin wohl halten werde. SPÖ und ÖVP hätten sich diesbezüglich selbst sehr unter Druck gesetzt. „Es sind noch sehr viele Fragen offen, wesentliche Bereiche wurden noch nicht ausdiskutiert“, stellte Egger fest. Von daher sehe er „kein gutes Fundament“ für die zukünftige Regierung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • FPÖ-Egger fordert Einsparung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen