Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fotografien von Grace Kelly im Wiener Hofmobiliendepot

Über 100 Grace Kelly-Fotografien sind von 13. Februar bis 8. Juni im Wiener Hofmobiliendepot zu bewundern. Die Bilder dokumentieren den beruflichen wie privaten Werdegang der "kühlen" Schönheit. 

Das Wiener Hofmobiliendepot zeigt in einer Ausstellung rund 100 Grace Kelly Fotografien, die ihren beruflichen wie privaten Werdegang nachzeichnen. Von 13. Februar bis 8. Juni kann die Schau besichtigt werden, die am Dienstag der Presse vorgestellt wurde.

Anlässlich des 25. Todestages Grace Kellys, der sich letzten September zum 25. Mal jährte, wurde die Ausstellung ins Leben gerufen, so Markus Laumann, Kurator der Ausstellung. Auf der einen Seite soll der Lebensweg des Stars mittels der Fotografien nachgezeichnet werden, auf der anderen Seite “wollen wir zeigen, wie in den 50er Jahren Hollywood-Images entstanden sind.

Die Zuschreibungen an Grace Kelly, wie die einer ‘Ice-Queen’, schafften einen neuen Hollywoodtypus.” Der erste Blick in den Ausstellungsraum zeigt dem Besucher eine überlebensgroße Schwarz-Weiß-Aufnahme Grace Kellys, die zwischen Vorhängen hervortritt und auf den Betrachter würdevoll herabblickt.

So kennt man die amerikanische Schönheit: Als kühle, distanzierte Blondine, als das Mädchen von nebenan, das mit ihren blauen Augen den Männern den Kopf verdreht. Ihr schlichter Stil, der trotzdem glamourös wirkte, wurde in den 50er Jahren viel diskutiert: “Grace Kelly, a nice girl, from a nice family, has made good taste glamorous.”, hieß es 1956 in der “Sunday Bulletin”.

Neben Fotografien, die Kelly im Kindesalter mit ihrer Familie zeigen, sind Bilder aus ihren ersten Werbeaufträgen sowie ihrer darauf folgenden Filmkarriere zu sehen. Aufnahmen, die sie bei den Dreharbeiten von “Über den Dächern von Nizza” zeigen, sind ebenso vertreten wie Fotografien von ihrer Bilderbuchhochzeit mit Fürst Rainier von Monaco.

Auch die ältere Grace Kelly ist in verschiedenen Aufnahmen, auf Veranstaltungen und mit ihrer Familie, vertreten. Im Erdgeschoß findet man außerdem eine komplette Fotoserie, die Milton Greene 1954 mit Grace Kelly machte. Diese “inoffiziellen” Aufnahmen, die nach einem Fotoshooting für ein Magazin gemacht wurden, zeigen Kelly in der Jacke des Fotografen, leger am Klavier posierend. Auch eine einstündige Dokumentation über die Diva wird im Erdgeschoß vorgeführt.

Grace Kelly, die ihren Durchbruch 1952 mit Fred Zinnemanns “High Noon” feierte, spielte in ihrer vierjährigen Schauspielkarriere in insgesamt elf Filmen mit. Nach ihrer Heirat mit Fürst Rainier, den sie bei einem Publicity-Fotoshooting kennenlernte, musste sie sich von ihrer Filmkarriere abwenden. Gefeiert als neue Fürstin von Monaco, auch bekannt unter dem Namen Gracia Patricia, sollte dieser Verzicht einen lebenslangen Konflikt für sie bilden. 1982 starb Grace Kelly als Mutter dreier Kinder bei einem Autounfall.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Fotografien von Grace Kelly im Wiener Hofmobiliendepot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen