AA

Förderpreise für "Ottava Rima" und "Crazy Voices"

Schwarzach - Das Vokalensemble Ottava Rima hat am 5. November in Schaffhausen einen der acht von der IBK vergebenen Kulturförderpreise entgegengenommen.

Erfreulich ist auch, dass das zweite Vorarlberger Ensemble – Crazy Voices aus dem Bregenzerwald – ebenfalls einen der Förderpreise erhalten hat, wozu wir ihnen herzlich gratulieren möchten.

Am Freitag, 21. November 2008, 20 Uhr, Kuppelsaal der Landesbibliothek, werden die beiden vor wenigen Wochen von der Internationalen Bodenseekonferenz (IBK) ausgezeichneten Vokalensembles mit einem spontanen, gemeinsam gestalteten Benefizkonzert noch einmal das Wettbewerbsprogramm und weitere Beispiele von Vokalmusik aus verschiedensten Epochen dem Publikum präsentieren. Beide Ensembles, die auch Mitglied im Chorverband Vorarlberg sind, empfinden die Auszeichnung der IBK als große Anerkennung und gleichzeitig Aufforderung, den eingeschlagenen Weg weiter konsequent fortzusetzen.

Die IBK verleiht die Kulturförderpreise jährlich in wechselnden Sparten, in den letzten Jahren handelte es sich häufig um Kulturschaffen, das einer breiteren Öffentlichkeit wenig bekannt war und dank der Förderpreise mehr Aufmerksamkeit erhielt. In diesem Jahr wurde der Förderpreis A-cappella-Vokalensembles vergeben. Nach einer öffentlichen Jurierung im Stadttheater Lindau hatte eine Fachjury im Oktober acht Ensembles als Preisträger ausgewählt.

Der Reinerlös dieses Benefizkonzertes fließt zur Gänze an einen karitativen Zweck.
(Eintritt 10 Euro). Kartenreservierungen sind unter info@ottavarima.com möglich.
Freie Platzwahl. Restkarten an der Abendkassa. Nähere Infos unter www.ottavarima.com

OTTAVA RIMA
Die Gruppe OTTAVA RIMA wurde 2005 gegründet und besteht in der heutigen Besetzung mit den acht Mitgliedern seit 2007. Ihr Name leitet sich von einem alten italienischen Versmaß ab, wo eine Silbe den Reim mit den anderen sucht. Diese Vorgabe wurde auch musikalisch erreicht, denn die internationale Jury des IBK-Kulturförderpreises würdigte die Gruppe als klanglich homogen wirkendes Ensemble mit ausgewogener Besetzung, das sich an schwierige Arrangements wagt und durch feinsinnige und locker-leichte Darstellung zu schöner, weich gezeichneter Klangqualität gelangt.

CRAZY VOICES
Die Gruppe CRAZY VOICES sind fünf Mädchen aus dem Bregenzerwald, die ihre musikalische Verbindung aus der Musikhauptschule Lingenau, unter Anleitung von Birgit Plankel und Gerda Hammerer, bis heute aufrecht erhalten und auch schon Preise beim Bundesjugendsingen eingeheimst haben. Die jungen Frauen absolvierten ihren Auftritt in Lindau selbstbewusst in Wäldertracht und überraschten die hochkarätige Jury mit harmonisch tönenden Klangerlebnissen.

 (Quelle: Vokalensemble Ottava Rima)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Förderpreise für "Ottava Rima" und "Crazy Voices"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen