Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Folgenschwerer Unfall in Dornbirn

Dornbirn - Ein 34-jähriger Autolenker setzte in der Nacht auf Sonntag mit überhöhter Geschwindigkeit von Dornbirn Schwefel kommend in Fahrtrichtung Stadtmitte zu einem riskanten Überholmanöver an.

Dabei verlor er die Kontrolle über den Wagen und fuhr eine Straßenbeleuchtung nieder. Durch den Unfall wurden zwei weitere Autos beschädigt, am Unfallauto entstand Totalschaden. Der 34-jährige war mit einem nicht zugelassenen Fahrzeug, mit abgefahrenen Sommerreifen und in alkoholisiertem Zustand unterwegs, die Führerscheinabnahme erfolgte noch vor Ort. Der Unfallfahrer und seine Beifahrerin wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus Dornbirn eingeliefert, weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Die Feuerwehr musste den Lichtmasten mit einer Flexmaschine zerlegen, Notarzt, Rettung und Feuerwehr Dornbirn waren im Einsatz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • Folgenschwerer Unfall in Dornbirn
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.