Flugzeuge beinahe zusammengestoßen

Schaffhausen (CH) - Rund fünf Jahre nach dem Flugzeug­unglück von Überlingen am Bodensee mit 71 Toten hätte es in der deutsch-schweizerischen Grenzregion beinahe wieder eine Katastrophe gegeben.

Am 10. Mai 2007 sind sich demnach im Raum Schaffhausen zwei Linien-Passagiermaschinen gefährlich nahegekommen. Zuständig für die Kontrolle des betreffenden Luftraums ist die Schweizer Flugsicherung Skyguide. Nach Medienberichten flogen ein Airbus A340-300 der chilenischen Fluggesellschaft LAN von Madrid nach Frankfurt/Main und ein Airbus A321-100 der AUA, der sich auf dem Weg von Wien nach Paris befand, auf Kollisionskurs über Schaffhausen. Dabei war im Skyguide-Kontrollzentrum ein junger Fluglotse in der Anfangsphase der praktischen Ausbildung unter der Aufsicht seines Lehrers für die Maschinen zuständig. Bei starkem Flugverkehr seien falsche Entscheidungen gefallen, hieß es. Die Flugbahnen beider Maschinen hätten sich bei guter Sicht mit nur rund 300 Metern Höhenabstand gekreuzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Flugzeuge beinahe zusammengestoßen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen