AA

Flugzeug nach Start abgestürzt

Bei einem Flugzeugunglück beim Flugplatz in Hohenems wurde ein Mann schwer verletzt. Der Hohenemser war mit seiner Maschine gestartet. Schon kurz nach dem Start kam der Pilot in Schwierigkeiten.   

Augenzeugen

Denise Fliri (17) war gerade mit zwei Freunden mit Pferden in der nähe des Flugplatzes unterwegs und erlebte den Absturz mit: „Ich sah, wie das Flugzeug plötzlich hin und her wackelte und dann nach links wegkippte. Der Pilot versuchte immer wieder die Maschine hochzuziehen, aber das Manöver misslang. Er stürzte hinter dem Flugplatz auf eine Wiese ab.“

Der Pilot wurde nach Erste-Hilfe-Maßnahmen vom Notarzt versorgt und anschließend mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Feldkirch eingeliefert. Der Patient war bei Bewusstsein und ansprechbar.

Flugzeug selbst gebaut

Bei dem Piloten dürfte es sich nach ersten Angaben um einen leidenschaftlichen Flugzeug-Fan handeln. „Er hat das Flugzeug, mit dem er jetzt abgestürzt ist, selbst gebaut“, sagte ein Polizist. „Es war vermutlich der erste Flug, den er mit seiner neuen Maschine gemacht hat, quasi der Jungfernflug.“ Der 54-jährige Hohenemser hätte auf dem Flugplatz noch eine andere Maschine zur Verfügung gehabt.

Die Absturzursache ist noch unklar. Vermutlich löste sich, gegen 20 Uhr die Haube der Pilotenkabine, worauf das Flugzeug in Turbulenzen geriet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Flugzeug nach Start abgestürzt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.