AA

Flug- und Alpinpolizei üben Ernstfall

Hohenems – Am Donnerstag übten die Flug- und Alpinpolizei Vorarlberg den Ernstfall auf den Schuttannen in Hohenems. VOL Live war bei der Übung dabei und sprach vor Ort mit Pilot Helmut Metzler.
Flug- und Alpinpolizei üben Ernstfall
Pilot Helmut Metzler im Interview
Impressionsvideo: Libelle im Einsatz

Mit dem Schnee und der Eröffnung der Schilifte im ganzen Land, steigt auch die Gefahr der Lawinenabgänge und somit die Gefahr, dass Tourengeher wie Schifahrer die ganze Macht des Schnees zu spüren bekommen.

Die Flug- und Alpinpolizei Vorarlbergs bereitet sich schon länger auf die Wintermonate vor und probte am Donnerstagnachmittag den Ernstfall bzw. die Suche von verschütteten Personen.

Berge- und Sucheinsätze bergen aber auch für Flugretter wie Piloten immer wieder Gefahren. „Speziell im Winterbetrieb und bei Lawinen Einsätzen ist es ganz natürlich, dass viel Hektik aufkommt. Für Piloten ist die zusätzliche Herausforderung, der aufstäubende Schnee, das sogenannte White out bei Landungen“ weiß Helmut Metzler, Einsatzpilot bei der Flugeinsatzstelle der Polizei in Hohenems.

In Vorarlberg sind 3 Piloten und insgesamt 14 Flugretter der Polizei, die abwechselnd Dienst machen, im Einsatz.

Pilot Helmut Metzler im VOL Live-Interview:

Die Libelle im Einsatz – Impressionsvideo: 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Flug- und Alpinpolizei üben Ernstfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen