AA

Flohmarktdank!

Großes Gedränge in den Gängen
Großes Gedränge in den Gängen
Flohmarktzeit

Bregenz. Bei ziemlich heftigen Regenschauern öffnete der Flohmarkt in St. Gebhard am Samstag, den 17. Oktober von 9 – 16 Uhr seine Pforten.

Dennoch fanden sich zahlreiche Menschen ein und genossen es, zwischen all den vielen Waren zu stöbern und sich bei Kaffee und Kuchen zu unterhalten.

“Pilgern” ist ein Modewort dieser Zeit. Zur Flohmarkzeit pilgern viele Menschen zum St.Gebharder Flohmarkt! Die Mitarbeiter des Flohmarktes haben dabei auch schon einen festen Platz in der Pilgerstätte! Wie beim Pilgern gibt es beim Flohmarkt auch immer wieder Höhen und Tiefen, z.B. das Wetter! Aber echte Pilger lassen sich durch nichts aufhalten. So war es auch am Samstag! Ob die Einkäufer mit den vollen Taschen, oder die fleißigen Verkäufer, niemand ließ sich vom Regen irritieren!

Im Namen des Flohmarktteams bedankt sich Hilde Gerstenbrand und sagt „ein richtig, herzliches Dankeschön” an alle, den Verkäufern, dem Küchenteam, den Einkäufern, dem Aufräumteam, den Spendern von Kuchen und Brot, eben allen, die den Flohmarkt mit einem Liebesdienst aufgewertet haben!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • Flohmarktdank!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen