Fix: Nacht-Mobilitäts-Bon für Jugendliche kommt

Mobilitäts-Bon ist beschlossene Sache.
Mobilitäts-Bon ist beschlossene Sache. ©Bilderbox
"Das Ergebnis spricht für sich": Um auch die Talschaften, vor allem an Tagesrandzeiten, besser an die Öffi-Infrastruktur anzubinden, wurde nun ein Nacht-Mobilitäts-Bon einstimmig beschlossen.

“Es war ein längerer Prozess, aber das Ergebnis spricht für sich”, resümiert VP-Jugendsprecher Julian Fässler über den einstimmigen Beschluss eines Mobilitäts-Bons für Junge Menschen unter 26 Jahren. Bislang handelt es sich um ein eineinhalbjähriges Pilotprojekt, dessen Schwerpunkte die Regionen Walgau, Großes Walsertal, Klostertal Brandertal und Montafon bilden werden. In den Ballungszentren bestehe bereits jetzt eine ausgezeichnete Öffi-Infrastruktur, auch an den Tagesrandzeiten und am Wochenende. “Potenzial besteht allerdings noch in einzelnen Talschaften und hier setzt der geplante Mobilitätsbon an”, erläutet Fässler den Grund für die Maßnahme.

Mit dem Bon können alle Verkehrsmittel – von Zug über Sammeltaxis bis zu gewöhnlichen Taxis – vergünstigt genutzt werden. Im Zentrum der Überlegungen steht, dass junge Menschen sicher nach Hause kommen und Unfälle verhindert werden. “Alle Fraktionen waren sich schnell einig, dass wir sicheres Nachhausekommen von Jugendlichen unterstützen und fördern möchten“, erklärt Grünen-Landtagsabgeordnete Nina Tomaselli. Wenn das Pilotprojekt erfolgreich war, ist eine Ausweitung des Nachtmobilitätsbons auf das ganze Land vorgesehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Fix: Nacht-Mobilitäts-Bon für Jugendliche kommt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen