AA

"FIT für die Zukunft"

Arbeitsmarktservice startet ein neues Programm für Mädchen und Frauen. Unter dem Motto "FIT für die Zukunft“ sollen Berufe beworben werden, in denen Frauen unterrepräsentiert sind.

Das Arbeitsmarktservice startet in der kommenden Woche ein neues Programm für Mädchen und Frauen. Unter dem Motto „FIT für die Zukunft“ sollen mit Informationsveranstaltungen und Praktika Berufe beworben werden, in denen Frauen unterrepräsentiert sind. Dazu gehören Lehrberufe wie Anlagenelektrikerin, Malerin, Tischlerin und Zerspannungstechnikerin. Noch immer konzentriert sich die Berufswahl von Mädchen auf die Berufe Friseurin, Einzelhandels- und Bürokauffrau, meldet das AMS in einer Aussendung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "FIT für die Zukunft"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen