Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreicher-Sieg bei Nordic Combined Premiere im Montafon

©Montafon Tourismus
Alles was in der Nordischen Kombination Rang und Namen hat traf sich bei der FIS Ski Weltcup-Premiere der Nordischen Kombinierer am Mittwoch, 2. September, ab 16 Uhr, im Rahmen des Sommer Grand Prix im Montafon. Der Salzburger Mario Seidl kürt sich zum ersten Champion und holt sich 2600 Euro Siegerscheck, Topfavorit Eric Frenzel "nur" "Elfter". Das Springen in Tschagguns wurde nach 31 Ahtleten abgebrochen. VOL.AT tickerte sechs Stunden live aus Tschagguns und Partenen.

Sepp Schneider aus Egg qualifizierte sich für dieses Heimevent ganz knapp nicht. Alles was in der Nordischen Kombination Rang und Namen hat trifft sich bei der FIS Ski-Weltcup-Premiere am Mittwoch, 2. September im Montafon. In den zwei Disziplinen Springen und Skiroller sind acht Olympiasieger und neun Gewinner im Weltcup zu sehen. 60 Sportler aus 14 Nationen haben ihre Nennung abgegeben und diese haben 17 olympische Medaillen und 64 WC-Siege im Gepäck. Das Ländle stellt leider keinen Teilnehmer. Vorarlbergs Aushängeschild Sepp Schneider (24) verpasste den Start hauchdünn. Der Wälder wurde in der internen ÖSV-Qualifikation Dreizehnter, ein Dutzend Starter gehen aus Österreich im Montafon an den Start.

„Zum ersten Mal ist die Weltspitze in der Nordischen Kombination zu Gast im Montafon. Der FIS-Weltcup der Nordischen Kombinierer wird in den nächsten drei Jahren im Sommer im Montafon ausgetragen. Schruns/Tschagguns/Partenen zählt zum Sommer GP wie auch Oberwiesenthal, Oberstdorf und Sochi. Montafon erhielt die Zusage statt Villach.
Stars der WC-Premiere der Nordischen Kombinierer ist der Deutsche Eric Frenzel, Führender der WC-Rangliste und mehrfacher Medaillengewinner bei Großevents. Die österreichischen Hoffnungen ruhen auf Weltmeister Bernhard Gruber.

FIS-SKI Weltcup Montafon; neues Schanzenzentrum Nordic Schruns-Tschagguns – Partenen
Mittwoch, 2. September: 15 Uhr: Probedurchgang; 16 Uhr: Wertungsdurchgang Springen/Tschagguns – neues Schanzenzentrum
18.15 Uhr in Partenen: Offizielles Training Skiroller; 19 Uhr: Wertungsdurchgang 10 Kilometer (4 x 2,5 km) – anschließend Siegerehrung mit Livemusik „Kompräss“ – Eintritt frei auf Einladung von Montafon Tourismus
Eintritt frei für alle Sportbewerbe, inkl.Shuttle Tschagguns – Partenen, auf Einladung der MBS Gruppe

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Österreicher-Sieg bei Nordic Combined Premiere im Montafon
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen