Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Firstfeier für neues Hauptgebäude am LKH Bludenz

Neben LSth. Mag. Markus Wallner ließ es sich auch KHBG Direktor Dr. Gerald Fleisch und Prim. Dr. Ruth Krumpholz nicht nehmen, die Dachgleiche zu feiern.
Neben LSth. Mag. Markus Wallner ließ es sich auch KHBG Direktor Dr. Gerald Fleisch und Prim. Dr. Ruth Krumpholz nicht nehmen, die Dachgleiche zu feiern. ©Vlbg. Krankenhaus-Betriebsges.m.b.H.
Firstfeier

Erst im Februar letzten Jahres fand der Spatenstich für den großangelegten Um- und Erweiterungsbau am Landeskrankenhaus Bludenz statt. Trotz erschwerter Bedingungen konnte das neue Hauptgebäude des LKH Bludenz nun zeitgerecht im Rohbau fertig gestellt werden. Im Rahmen einer Firstfeier wurde mit LSth. Markus Wallner darauf angestoßen – dennoch bleibt den vielen Arbeitern auf der Großbaustelle in Bludenz keine Zeit zum Verschnaufen, soll doch die erste Bauetappe des 33-Millionen Euro- Projekts bereits Anfang 2013 finalisiert werden.

Das Landeskrankenhaus Bludenz sichert die medizinische Versorgung für rund 70.000 Menschen und hat einen wichtigen Stellenwert in der Region mit einem Einzugsgebiet bis ins Montafon. Landesstatthalter Mag. Markus Wallner sieht in der Investitionsentscheidung von rund 33 Mio. Euro eine nachhaltige Sicherung des LKH Bludenz für die heimische Spitalslandschaft: “Durch die Um- und Erweiterungsbaumaßnahmen wird das Bludenzer Spital auf jenen Stand gebracht, der den hohen Qualitätsstandards unseres Gesundheitswesens entspricht – dies kommt vor allem unseren Patienten zugute.”

Die erste Bauetappe besteht aus zwei großen Teilen: dem eigentlichen Neubau und der daran anschließenden Sanierung des Gebäudes, das 1983 bezogen wurde. “Wenn es so gut weiter läuft wie bisher, können die neue Intensivstation und die neue Tagesklinik schon Anfang 2012 und das gesamte erste Teilobjekt Anfang 2013 in Betrieb genommen werden”, freut sich Mag. Franz Streit, Verwaltungsdirektor am LKH Bludenz.

Die größte Herausforderung besteht darin, zwei sich prinzipiell widersprechende Ziele, nämlich einen raschen Baufortschritt und möglichst geringe Beeinträchtigungen für Patienten und Mitarbeiter, unter einen Hut zu bringen. Dies sei dank guter Kommunikation und durch gegenseitiges Verständnis zwischen Projekt- und Bauleitung, den Mitarbeitern, ausführenden Firmen und der Krankenhausleitung bisher gut gelungen. “Gefragt sind neben einer optimalen Planung auch Improvisationstalent und Flexibilität aller Beteiligten”, erklärt Streit, der schmunzelnd hinzufügt: “Manchmal aber auch eine gewisse Stresstoleranz. Der rasche Baufortschritt und die damit einhergehende Vorfreude auf das neue Haus erleichtern aber vieles.”

Großzügiges Hauptgebäude
Nach Fertigstellung wird das neue Hauptgebäude eine Bruttogeschossfläche von 8.100 m2 aufweisen, welche sich auf sechs Geschosse verteilt. Das Erdgeschoss des neuen Hauptgebäudes wird Sitz der Verwaltung; daneben sind Dienstzimmer und die Physiotherapie geplant. Im 1. OG finden sich weitere Dienstzimmer und im 2. und 3. Obergeschoss die medizinischen Abteilungen. Der Haupteingang befindet sich im 1. Untergeschoss und beherbergt die Eingangshalle mit der zentralen Patientenaufnahme. In der Eingangshalle ist neben Kiosk und Bank auch die Kapelle angesiedelt. Im 2. Untergeschoss sind die Personalgarderoben und die Wäscheversorgung untergebracht.
“Das neue Gebäude verfügt nicht nur über ein Raumprogramm, das es möglich machen wird, interne Abläufe zu verfeinern, sondern soll auch den Mitarbeitern, die seit Jahren am LKH Bludenz hervorragende Dienste leisten, optimale Rahmenbedingungen bieten”, betont KHBG Direktor Dr. Gerald Fleisch.

Facts Hauptgebäude:

Bruttogeschossfläche Hauptgebäude: ca. 8.100 m2
Dauer bis Fertigstellung: Dezember 2012

Auszug Materialverbrauch:
550 Tonnen verbauter Stahl
4000 m3 Beton

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Firstfeier für neues Hauptgebäude am LKH Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen