AA

Finnin in Dubai seit fünf Jahren im Koma - Angehörige gleichgültig

©Bilderbox.at
Eine 61-jährige Finnin liegt im Krankenhaus von Dubai seit fast fünf Jahren im Koma. Doch weder ihr britischer Mann noch die Angehörigen in ihrer Heimat kümmerten sich um die Frau, berichtete die Dubaier Tageszeitung "Gulf News" am Mittwoch.

Die Frau, die einst mit ihrem Mann in Saudi-Arabien lebte, hatte bei einem Besuch des Dubai Shopping Festivals Anfang 2004 einen Herzinfarkt erlitten und war ins Koma gefallen. Inzwischen sei sie wieder aufgewacht, könne aber nichts um sich herum erkennen und mit ihrer Umwelt nicht kommunizieren, hieß es.

Die Angehörigen in Finnland lehnten eine Überstellung in die Heimat ab, weil sie die Kosten dafür nicht aufbringen könnten, erklärten sie. Vom Ehemann, der ein paar Wochen nach dem Infarkt seiner Frau aus Dubai abreiste, verlor sich jede Spur. Die finnische Botschaft fühle sich wiederum nicht zuständig, weil die Frau nicht mehr in Finnland gelebt habe.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Finnin in Dubai seit fünf Jahren im Koma - Angehörige gleichgültig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen