AA

Finanzierung der Asylbetreuung

Zur aktuellen Diskussion um die Finanzierung der Asylbetreuung hat sich nun auch die Caritas Vorarlberg mit kritischen Worten zu Wort gemeldet.

Die Leiterin der Flüchtlingshilfe, Monika Kawaus, bezeichnet die Betreuung der Asylwerber durch den Bund als „sehr säumig“. Das Land Vorarlberg nehme dagegen seine Verpflichtungen wahr, so Kawaus. Die Caritas ist jedoch zuversichtlich, dass es in absehbarer Zeit zu einer Einigung über die Finanzierung kommt. Derzeit befinden sich rund 580 Asylwerber in der Landesbetreuung, die Bundesbetreuung nehmen in Vorarlberg nur knapp 50 Personen in Anspruch.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Finanzierung der Asylbetreuung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.