AA

Finale grandioso für den Judoclub Dornbirn

Das Männerteam des UJC Dornbirn sicherte sich den Titel als Landesmeister 2017.
Das Männerteam des UJC Dornbirn sicherte sich den Titel als Landesmeister 2017. ©UJC
Das Wochenende stand ganz im Zeichen der Judokas.
Finale grandioso für den Judoclub Dornbirn

Dornbirn. Die Turnhalle der Mittelschule Bergmannstraße war vergangenes Wochenende Schauplatz eines zweitägigen Judofestes für Jung und Alt. Auf dem Programm stand die letzte Runde des Schülercups. Weiters wurden am selben Tag die Mannschaftsmeisterschaften der Herren AK durchgeführt, am darauffolgenden Tag die UNION-Landesmeisterschaft und im Anschluss noch die Vereinsmeisterschaft für die Anfänger und Fortgeschrittenen. Das erfreuliche Resümee des UJC-Obmanns Reinhold Böhler: „Alles in allem war dieses Judowochenende ein großer Erfolg für unseren Verein.“

Vizemeistertitel im Schülercup

Im Schülercup konnten die Messestädter noch den ausgezeichneten zweiten Endrang für sich entscheiden, nur Feldkirch war dieses Jahr besser. Siege errangen Sandro Moosbrugger (-24 kg), Fabian Bereuter (-38 kg), Elias Kosel (-42 kg) und Jonas Fussenegger (-50 kg). Zweitplatzierte wurden Eriona Bllaca (-24 kg) und Felix Ilmer (-42 kg). Einen Punkt steuerten durch ihren dritten Endrang Luisa Schwendinger (-30 kg), Benjamin Alge (-34 kg) und Sarah Stefanie (-46 kg) bei. Letztendlich hatten die Dornbirner mit 40 Gesamtpunkten knapp die Nase vor Hohenems und Bregenz (beide 39 Punkte).

Männerteam souverän

Das Männerteam „Three-nation-fighters“ war auch dieses Jahr eine Klasse für sich. Sie fegten sowohl die Mannschaft aus Schruns als auch das Männerteam aus Hohenems mit 5:1 und 4:2 von der Tatami. Mit dabei Tobias Stöckler (-60 kg), Lukas Stöckler und Amir Balashov (-66 kg), Sandro Hölzler (-73 kg), David Böhler (-81 kg), Wolfgang Pastor und Stef Denhold (-90 kg) sowie Khangerel Batkhuyak (+90 kg).

Medaillenregen bei Landesmeisterschaft

Bei den UNION-Landesmeisterschaften waren die Judokas sowohl im Einzel als auch im Team das beste Vorarlberger Team. Im Einzel holten die Dornbirner Judokas siebenmal Gold, fünfmal Silber und sechsmal Bronze. Den Titel des Union-Landesmeisters holten sich Sandro Moosbrugger (-24 kg), Fabian Bereuter (-40 kg), Elias Kosel (-44 kg) sowie Patrik Kaufmann (-50 kg) bei den Schülern, bei den Junioren war Simon Pastor (-60 kg) erfolgreich. Bei den Männern sicherten sich Sandro Hölzer (AK open) und Khangerel Batkhuyak (-90 kg) den Titel. Im U16-Teambewerb konnten sie ihren stärksten Konkurrenten, den Judoclub Feldkirch, zweimal deutlich in die Schranken weisen. Letztendlich eroberte die Mannschaft I den ersten Rang ohne Niederlage, Mannschaft II verlor gegen Hohenems knapp mit 4:3, trotzdem reichte es am Ende noch für den dritten Rang.

Bühne frei für die Neo-Judokas

Im Anschluss wurden für die Anfänger des heurigen Jahres noch die Vereinsmeisterschaften durchgeführt und auch die Fortgeschrittenen kämpften um diese Auszeichnung. Somit endet für den UJC ein erfolgreiches Vereinsjahr: Insgesamt gab es 167 Medaillen für die Dornbirner Judokas.

 

 

 

Alle Ergebnisse www.judo-dornbirn.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Finale grandioso für den Judoclub Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen