AA

Finale der Western Hockey League auf der Kunsteisbahn Hohenems

WHL Meister 2012/13  --- EC Ice Lords Lustenau
WHL Meister 2012/13 --- EC Ice Lords Lustenau ©www.westernhockeyleague.at
Am Samstag den 02. März 2013 war es wieder so weit, auf der Kunsteisbahn Hohenems wurde das Finale der Western Hockey League  gespielt. Neu in diesem Jahr war, dass erstmalig vor dem Finalspiel das Spiel um Platz 3 ausgespielt wurde.
Finale WHL 2012/13

Dieses spannende und knappe Spiel konnten der EC Trashers Lustenau mit 1:0 gegen den EC Galgenfighters Hohenems gewinnen. Im Finalspiel standen sich dann der IHC Gigabytes Dornbirn und der EC Ice Lords Lustenau gegenüber.  Die Ice Lords machten von Beginn an Druck auf das gegnerische Tor und so kam es, dass es innerhalb der ersten 6. Spielminuten bereits 2 zu 0 für die Ice Lords stand. In weiterer Folge gelang den Gigabytes der Anschlusstreffer zum 1 zu 2. Die Lords erhöhten den Druck und so kam es, dass die Jungs aus der Stickergemeinde Tor um Tor erzielten. Mit Spielschluss zeigte die Anzeigetafel der Kunsteisbahn Hohenems einen Endstand von 7 zu 1 an.

Somit durften die Ice Lords aus Lustenau neuerlich den Meistertitel der WHL feiern.

Die Siegerehrungen zum Saisonabschluss der WHL erfolgten direkt im Anschluss an das Finalspiel. Wiederum kann der Vorstand der WHL auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken und bereits mit der Planung für die kommende Saison beginnen. Ein ganz besonderer Dank gilt noch an die Unterstützer der WHL, allen voran die Firma Create Sports in Feldkirch, der Firma SkinFit, Edi Hagen und seinem Team vom s´Puck sowie dem HSC Hohenems, vertreten durch Präsident Stefan Fischer.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Finale der Western Hockey League auf der Kunsteisbahn Hohenems
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen