Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Filmreife Verfolgungsjagd über Grenze

Eine Auseinandersetzung internationalen Zuschnitts beschäftigt seit der Nacht auf Samstag die Bregenzer Gendarmerie. Ausgangspunkt ist eine Discothek in Lindau, wo fünf Vorarlberger in eine Schlägerei verwickelt worden waren.

Anschließend wurden sie von zehn bis 15 Personen in mehreren Schweizer Fahrzeugen über die Grenze nach Bregenz verfolgt. Angeblich soll dabei auch eine Schusswaffe im Spiel gewesen sein.

Filmreife Szenen spielten sich Samstag gegen 2.00 Uhr auf der Bundesstraße zwischen Bregenz und der deutschen Staatsgrenze ab. Mehrmals war die Lenkerin des Pkw mit den fünf Vorarlbergern zwischen 20 und 22 Jahre abgedrängt bzw. zum Abbremsen gezwungen worden. Beim Lochauer Bahnhof konnte sie mit dem Auto über eine Grünfläche „flüchten“, wurde aber wenig später von den Unbekannten bei der Bregenzer Innenstadtgrenze erneut zum Anhalten genötigt. Die Angreifer hatten bereits die Heckscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen, als sie von anderen Verkehrsteilnehmern gestört wurden und von ihren Opfern abließen.

Die genaueren Hintergründe sind für die Gendarmerie noch nicht klar und sucht deshalb noch eventuelle Zeugen. Bei dem Raufhandel in der Lindauer Discothek waren einem 22-jährigen Mann aus Höchst durch Faustschläge Verletzungen im Gesicht zugefügt worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Filmreife Verfolgungsjagd über Grenze
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.