AA

Fidler zum Erfolgsmodell Impfung und Impfpflicht

Dr. Armin Fidler war am Mittwoch zu Gast bei "Vorarlberg LIVE".
Dr. Armin Fidler war am Mittwoch zu Gast bei "Vorarlberg LIVE". ©Screenshot VOL.AT
Gesundheitsexperte Dr. Armin Fidler hat am Mittwoch bei "Vorarlberg LIVE" erklärt, wie erfolgreich Impfungen, und auch eine Impfpflicht, in der Vergangenheit waren.
Das sagt Armin Fidler zur Impfpflicht

"Technisch macht das Sinn, historisch hatten wir das auch - mit großem Erfolg", meint Fidler zu einer Impfpflicht. "Wir haben die Pocken ausgerottet durch eine Impfpflicht", führt der Gesundheitsexperte an.

Es sei durch das Impfwesen aber etwa auch die Poliomyelitis, die Kinderlähmung, erfolgreich bekämpft worden. Die wenigsten jungen Menschen kennen überhaupt noch Epidemien wie Masern, Röteln oder Tetanus. Wir seien Opfer unseres eigenen Erfolgs geworden, meint Fidler zur aktuell breiten Impf-Skepsis und den Problemen mit der CoV-Impfung auf eine hohe Durchimpfungsrate zu kommen.

Mit Blick auf historischen Impf-Erfolge findet es Fidler umso bitterer, dass aktuell ein "erklecklicher" Teil der Bevölkerungen so große Schwierigkeiten habe mit der Corona-Impfung umzugehen.

Geht sich Herdenimmunität aus?

Angesichts der Delta-Variante des Coronavirus, die deutlich ansteckender als das "normale" Virus ist, sieht Fidler derzeit keine Chance, dass man die nötige Durchimpfungsraten erreicht.

Fidler zur Impfpflicht

Alle News zur Corona-Pandemie auf VOL.AT

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Coronavirus
  • Fidler zum Erfolgsmodell Impfung und Impfpflicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen