FHV-Studienreise STEP to India

Dornbirn - Bereits zum zweiten Mal wurde berufsbegleitend Studierenden der Bachelor Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Internationale Betriebswirtschaft der FH Vorarlberg die Möglichkeit geboten, an einem "Short Term Exchange Programm", kurz STEP, teilzunehmen.

Bei der zwölftägigen Studienreise nach Indien standen zahlreiche Unternehmensbesuche und Lehrveranstaltungen am IMT (Institute of Management Technologie) und IILM (Institute for Integrated Learning in Management ) am Programm. Mit diesen internationalen Erfahrungen schärfen die Studierenden ihre interkulturellen Kompetenzen und verbessern somit ihr Portfolio. “Die Erfahrung im Umgang mit fremden Kulturen ist in Zeiten der Globalisierung eine zentrale Anforderung an MitarbeiterInnen”, erklärt der Organisator der Studienreise, Prof. Bernhard Blessing. “Da für berufsbegleitend Studierende jedoch ein Auslandssemester kaum möglich ist, haben wir STEP ins Leben gerufen.”

Indischer Arbeitsalltag

Bei den Firmenexkursionen zu Jaksons Engineer Ltd. (Generator und Schaltschrankbau), Ezentech (India) Pvt. Ltd. (Pulverbeschichtung von Blechteilen für Haushaltsgeräte) und U.G. Software (Web Applikationen, Homepages, IT Consulting) konnten die Studierenden einen Einblick in den indischen Arbeitsalltag gewinnen. “Indien hat eine andere Kultur, eine andere Politik und eine andere Wirtschaft.

Man darf nicht vergessen, dass dort 1,2 Milliarden Menschen leben. Dadurch relativieren sich manche Dinge. Trotzdem wird einem klar, dass wir in Österreich in einem Schlaraffenland leben”, beschreibt WING-Student, Franz Sperger, Ausbildungsleiter bei ERNE FITTINGS seine Eindrücke. Neben den Unternehmensbesuchen hatten die TeilnehmerInnen auch zahlreiche Kontakte zu indischen Studierenden, die den BesucherInnen stolz ihre Bildungseinrichtungen präsentierten.

Besuch der österreichischen Botschaft

Ein weiteres Highlight der Reise war der Besuch bei der österreichischen Botschaft in New Delhi. Dort bekamen die Studierenden vom stellvertretenden Botschafter, Herr Dr. Raimund Magis und vom österreichischen Wirtschaftsdelegierten der WKO, Herr Mag. Hans-Jörg Hörtnagel zahlreiche Informationen über den indischen Wachstumsmarkt.

Perfekt organisiert und betreut wurde die Reise von den drei Lehrbeauftragten der FH Vorarlberg: Herr Prof. Bernhard Blessing (Organisation), Frau Vanessa Valentini-Paisley (English for Intercultural Awareness) und Herr Prof. Gunter Olsowski (Gesamtverantwortung). Der nächste STEP, welcher ebenfalls wieder vom Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen organisiert wird, führt die Studierenden im Juli 2011 nach Chelyabinsk/Russland.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • FHV-Studienreise STEP to India
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen