AA

FHV Absolvent mit Österreichischem Mechatronik-Preis ausgezeichnet

Dornbirn - Der Österreichische Mechatronik-Preis (MEC) wird jedes Jahr für die besten Studienarbeiten in Österreich vergeben. Mit dieser Auszeichnung sollen die beachtlichen Leistungen, die auf dem Gebiet der Mechatronik erbracht werden, einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Preisträger in der Kategorie “Beste Diplom/Masterarbeit an österreichischen Fachhochschulen” ist in diesem Jahr Markus Andres, MSc aus Bregenz.

Der 26-Jährige ist Absolvent des Masterstudiengangs Mechatronics an der FH Vorarlberg. In seiner Masterarbeit führt er uns in die Geheimnisse des Rades. Unter dem Titel “Object-Oriented Modeling of Wheels and Tires in Dymola/Modelica” befasst sich Markus Andres mit der Modellierung von Reifen und Rädern. “Modellierung” bedeutet, einem Computer “beizubringen” das Verhalten realer Systeme unter verschiedensten Bedingungen zu berechnen. Der Fokus der Arbeit liegt jedoch weniger auf der Modellierung neuer Reifeneigenschaften, als in einer Verbesserung der Organisation bestehenden Wissens.

Nur Studienarbeiten, die mit einem “Sehr gut” bewertet wurden, konnten zum MEC eingereicht werden. Die Jury ging bei der Auswahl der besten Arbeiten nach einem Kriterienkatalog vor: In die Bewertung flossen die wissenschaftliche Aktualität, der Innovations- und Anwendungsgrad, die Struktur der Arbeit und der Lebenslauf des Verfassers ein. Der Beiratssprecher des Mechatronik-Clusters, Geschäftsführer Wolfgang Rathner (Fill GmbH) bestätigt als Mitglied der Jury: “Das Niveau der eingereichten Arbeiten war sehr hoch. Es war schwierig die Preisträger auszuwählen.”

DI Dr. Johannes Steinschaden, Studiengangsleiter Mechatronics an der FH Vorarlberg freut sich über die hohe Auszeichnung für einen seiner Absolventen: “Solche Preise lenken die öffentliche Aufmerksamkeit auf unsere Studienrichtung. Mechatronik ist ein ständig wachsender Bereich mit äußerst interessanten Forschungs- und Anwendungsmöglichkeiten. Wir hoffen, dass sich in Zukunft auch mehr Frauen für dieses zukunftsorientierte Studium interessieren.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • FHV Absolvent mit Österreichischem Mechatronik-Preis ausgezeichnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen