Führerscheinneuling baute Unfall

Alkoholisiert und mit überhöhter Geschwindigkeit fuhr ist 19-jähriger Mann aus Au am Sonntag gegen 1.30 Uhr auf der Bregenzerwaldbundesstraße gefahren. Im Auto führte er drei Kollegen mit.

In einer leichten Kurve kam der Pkw von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Brückengeländer und stürzte in das Bachbett. Die vier Insassen konnten sich selbst aus dem Autowrack befreien.

Ein 16-jähriger Beifahrer aus Schoppernau (Bregenzerwald) erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma und wurde in das LKH Feldkirch eingeliefert. Der Lenker und zwei weitere Beifahrer erlitten ebenfalls Verletzungen. Ein Alkoholtest bei dem 19-jährigen Probeführerscheinbesitzer ergab laut Polizei einen Alkoholwert von 1,7 Promille.

Bei einer Alkoholschwerpunktaktion der Polizei im Bezirk Dornbirn in der Nacht auf Sonntag sind 17 betrunkene Lenker aus dem Verkehr gezogen worden. Zehn Autofahrer mussten sofort ihren Führerschein abgeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Führerscheinneuling baute Unfall
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.