Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FH Vorarlberg baut zweites Standbein aus

Bereits zum zweiten Mal konnte die Fachhochschule Vorarlberg erfolgreich EU-Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung akquirieren.

“Damit kann die FH Vorarlberg ihr – neben der
Ausbildung Ö zweites Standbein als Forschungsmotor für die
gesamte Region weiter stärken”, informiert Landeshauptmann
Herbert Sausgruber. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt
2,7 Millionen Euro. Davon werden EFRE-Mittel im Ausmaß von
710.000 Euro und 510.000 Euro an Landesförderungen zur
Verfügung gestellt. „Die Mittel werden insbesondere für den
Ausbau der Forschungsinfrastrukturen verwendet“

Abgeleitet vom „Entwicklungsprogramm 2000 Ö 2006“ des
Landes Vorarlberg wird die Fachhochschule Vorarlberg die
EFRE-Mittel für Forschungsbereiche verwenden, die von
großer Bedeutung für die regionale Industrie und Wirtschaft
sind. Dazu der Rektor der Fachhochschule Vorarlberg, Oskar
Müller: „Gezielte Forschung wird ausschlaggebend für die
Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Regionen sein. Die
Fachhochschule Vorarlberg hat in diesem Bereich eine
zentrale Aufgabe.“

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • FH Vorarlberg baut zweites Standbein aus
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.