AA

Feuerwehrmann kam ums Leben

In Oberösterreich forderte das Hochwasser in der Nacht zum Dienstag ein weiteres Todesopfer: Ein Feuerwehrmann ertrank auf der Heimfahrt vom Einsatz in seinem Pkw.

Die Tragödie spielte sich in Hartkirchen (Bez. Eferding) ab. Ein 61-jähriger Feuerwehrmann fuhr gegen Mitternacht nach dem Hochwassereinsatz mit seinem Privatauto nach Hause. Aus ungeklärter Ursache geriet er mit seinem Fahrzeug auf ein überflutetes Feld. Das Auto versank fast bis zum Dach. Der Feuerwehrmann konnte sich offensichtlich nicht mehr befreien, er ertrank. Erst in den Morgenstunden entdeckte ein Landwirt das Auto mit dem Toten.

Bereits am Montag war in Kirchheim im Innkreis ein Landwirt von einem Erdrutsch erdrückt worden. Er hatte versucht, bei einer Scheune das Wasser abzuleiten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hochwasser
  • Feuerwehrmann kam ums Leben
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.