Feuerwehren nach starken Regenfällen im Einsatz

Der Regen ließ rechtzeitig nach, bevor es zu schwerern Überschwemmungen kommen konnte.
Der Regen ließ rechtzeitig nach, bevor es zu schwerern Überschwemmungen kommen konnte. ©VOL.AT/Klaus Hartinger
Schwarzach - Die zum Teil starken Regenfälle seit Montag Nacht in Vorarlberg haben zu mehreren Feuerwehreinsätzen im Ländle geführt.
Dornbirner Furt gesperrt
Prognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams
Zu Bichlers Wetter-Blog

Hauptsächlich rückten die Feuerwehren wegen überfluteter Keller aus. Die Einsatzkräfte waren am Morgen in Bregenz und Dornbirn im Einsatz, wie die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle berichtete.

Viel Wasser in den Flüssen

Die Pegelstände der Flüsse und Bäche stiegen zwar nur langsam an, die Furt in Dornbirn war aber wegen Hochwasser wieder einmal gesperrt.

FurtDornbirnHarti-450

Die Situation hat sich im Laufe des Vormittags wieder beruhigt, wie auch die Daten an den Abflussmessstellen zeigen. Zwar regnet es weiter überall im Land, aber die Niederschlagsmenge ist zurückgegangen.

Wetterbesserung angekündigt

Für die nächsten Tage ist eine leichte Wetterbesserung angekündigt. Zwar ist für Dienstag Abend noch einmal starker Regen von Norden her angekündigt, am Mittwoch sollen aber bereits die letzten Regenschauer am Morgen abklingen. Es bleibt aber bewölkt und puntkuell sind kleine Schauer weiter möglich.

Recht sonnig wird der Donnerstag mit da und dort morgendlichem Hochnebel im Tal. Tagsüber folgt der Übergang zu wolkigem Wetter im Bergland, wo auch ein kleiner Regenschauer oder ein kurzes Gewitter am Nachmittag entstehen kann. Anhaltend wechselhaft ist das Wetter dann für Freitag und Samstag vorausgesagt.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feuerwehren nach starken Regenfällen im Einsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen