AA

Feuerbrand: Gefahr gering

Viele Obstbauern können aufatmen: Die Feuerbrandgefahr war in Vorarlberg durch die kühle Witterung und die konsequente Beobachtung und Bekämpfung relativ gering.

Vor allem im Mai war die Wahrscheinlichkeit für eine Infektion sehr hoch. In einzelnen Ortschaften brach die Krankheit im Streuobstbau verstärkt aus. So mussten etwa im Raum Feldkirch bereits im Juni 200 Obstbäume gerodet werden. Endgültige Daten werden allerdings erst nach dem Ende der Vegetationszeit Anfang Dezember vorliegen, so die Experten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feuerbrand: Gefahr gering
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen