AA

Feueralarm in einer Dachwohnung

Jenes Baby, das am Dienstagmorgen in Mäder aus einer brennenden Wohnung gerettet wurde, ist nach ambulantem Spitalsaufenthalt jetzt bei den Großeltern. 

Wie berichtet, ist in der Wohnung der 23-jährigen Mutter gegen fünf Uhr ein Brand ausgebrochen. In letzter Minute, so die Gendarmerie, konnte die Mutter das eineinhalbjährige Kind und sich aus der Dachwohnung retten. Der Brand dürfte vermutlich durch Überhitzung an einem Fläschchenwärmer entstanden sein. Durch die Löschversuche erlitt die Frau Verbrennungen an Gesicht und Händen, auch das Baby hat leichte Brandwunden davongetragen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Feueralarm in einer Dachwohnung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.