AA

Feuer auf amerikanischem Atom-U-Boot - Reaktor nicht betroffen

Der Atomreaktor der USS Miami SSN 755 war vom Feuer nicht betroffen. Vier Personen wurden verletzt.
Der Atomreaktor der USS Miami SSN 755 war vom Feuer nicht betroffen. Vier Personen wurden verletzt. ©dapd
Auf einer Werft im US-Bundesstaat Maine ist am Mittwochabend (Ortszeit) auf einem Atom-U-Boot ein Feuer ausgebrochen.

Marine-Offiziere betonten nach lokalen Fernsehangaben, dass der Reaktor des Schiffes zum Brandzeitpunkt nicht in Betrieb und auch nicht betroffen gewesen sei. Es seien auch keine Waffen an Bord gewesen. Die Ursache für das Feuer auf der “USS Miami” auf der Schiffswerft in Portsmouth sei unklar. Mehrere Menschen seien verletzt worden. Das Schiff sei im März für größere Überholungsarbeiten nach Portsmouth gekommen.

Laut Konteradmiral Richard Breckenridge sei das Feuer auf dem Atom-U-Boot mittlerweile gelöscht. Dabei seien sieben Menschen leicht verletzt worden, darunter befänden sich fünf Feuerwehrleute. Der Reaktor sei nicht betroffen gewesen, so Breckenridge, er sei sicher und stabil. Auch hätten sich auf dem Atom-U-Boot keine Waffen befunden. 

Das Atom-U-Boot “USS Miami SSN 755” lag wegen Wartungsarbeiten in einem Dock in Portsmouth / Main gelegen.

(APA / VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Feuer auf amerikanischem Atom-U-Boot - Reaktor nicht betroffen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen