AA

Festspiele: Puccini-Oper "Tosca" 2007/08

Die Oper Tosca des italienischen Komponisten Giacomo Puccini wird bei den Bregenzer Festspielen in den Saisonen 2007/08 als Spiel auf dem See aufgeführt. Wichtige Personalentscheidungen wurden bereits getroffen.

Wie die Bregenzer Festspiele am Donnerstag informierten, wird Philipp Himmelmann inszenieren, am Dirigentenpult wird mit Ulf Schirmer ein Mann mit großer Seebühnen-Erfahrung stehen.

Für Schirmer wird die Puccini-Oper Tosca nach „Der Fliegende Holländer“, „Nabucco“, „Fidelio“ und „La Boheme“ bereits das fünfte Spiel auf dem See sein. Auch hinsichtlich des Bühnenbilds haben sich die Verantwortlichen bereits entschieden. Johannes Leiacker wird es entwerfen.

Wie die Bregenzer Festspiele weiters mitteilten, hat der Vorverkauf für die Festspielsaison 2006 bereits begonnen. Von 19. Juli bis 20. August 2006 stehen als Spiel auf dem See zum zweiten Mal Verdis „Troubadour“, als Oper im Festspielhaus Claude Debussys „Der Untergang des Hauses Usher“ und die zwei Ballette „Jeux“ und „L après midi d„un faune“ sowie als Operette im Theater am Kornmarkt Jacques Offenbachs „Blaubart“ auf dem Programm.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Festspiele: Puccini-Oper "Tosca" 2007/08
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen