Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Festival der Briefmarke

Franz Zehenter, Obmann des Philatelie-Club Montfort
Franz Zehenter, Obmann des Philatelie-Club Montfort ©Stefan Peter
Dornbirn. Vom Freitag, den 1. Juni bis zum Sonntag, den 3. Juni fand im Kolpinghaus in Dornbirn das Festival der Briefmarke statt, veranstaltet vom Philatelie-Club Montfort. Die Veranstaltung bot die Möglichkeit, die Exponate der Mitglieder des Vereins zu sehen.
Mehr Bilder zu: Festival der Briefmarke

Während dieser drei Tage wurden die Exponate von den Ausstellern kurz präsentiert, um den Besuchern einen Überblick über die sehr unterschiedlichen Sammelgebiete zu geben. Am Samstag fanden im Rahmen des Programms auch zwei Tagungen statt, die Regionalkonferenz West des VÖPh, sowie die Tagung der Vereinsdelegierten der Regio Bodensee.

Die offizielle Eröffnung fand am Freitag um 18.00 Uhr statt. „Unsere Erwartungen wurden auf jeden Fall erfüllt“, sagt Franz Zehenter, Obmann des Philatelie-Club Montfort, „sowohl, was die Besucherzahlen angeht, als auch die gebotenen Inhalte. Inhaltliche Qualität ist für mich sehr wichtig“.

Sehr zufrieden ist Zehenter mit den beiden Tagungen, die im Rahmen des Festivals der Briefmarke stattfanden. „Besonders die Tagung der Vereinsdelegierten der Regio Bodensee war sehr konstruktiv“, erklärt er. Es wurde beschlossen, eine Datenbank einzurichten, in der alle verfügbaren Referenten und Referate abgerufen werden können, um den Vereinen der Region einen besseren Austausch zu ermöglichen. Die Datenbank wird lokal in Rankweil verwaltet, wo auch eingehende Anfragen bearbeitet werden. Außerdem soll die elektronische Kommunikation verstärkt verwendet werden. „Das ist bei Philatelisten etwas problematisch“, lacht Zehenter.

Ziel der Veranstalter war es, die Region Bodensee anzusprechen. „Mit Besuchern aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein hat sich diese Intention voll und ganz erfüllt“, sagt Zehenter. Eine Veranstaltung dieser Art soll es auf jeden Fall wieder geben, im kommenden Jahr jedoch nicht rein vereinsintern. Zum nächsten Festival der Briefmarke sollen auch andere Vereine eingeladen werden.

Am Samstag war die Post anlässlich des Philatelie-Tages, bei dem die modernsten Produkte verkauft werden, im Kolpinghaus anwesend. „Sammler decken sich speziell bei solchen Philatelie-Tagen ein“, erklärt Zehenter, „weil viele Produkte sonst gar nicht erhältlich sind“. Auch personalisierte Marken wurden an diesem Tag angeboten. Daneben ließen aber auch die Angebote der anwesenden Fachhändler die Herzen der Sammler höher schlagen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Festival der Briefmarke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen