AA

Feldkirchs Freiheitliche gegen Tempo 30

Verkehrschaos gehört in Feldkirch zum täglichen Bild
Verkehrschaos gehört in Feldkirch zum täglichen Bild ©FP

Die Bedenken der betroffenen Bevölkerung müssen ernst genommen werden !!!

Die jüngst stattgefundene Informationsveranstaltung der Stadt Feldkirch zum Gesamtverkehrskonzept hat eine Reihe von Fragen und Bedenken aufgeworfen.

Die zahlreich Erschienenen haben vor allem den geänderten Vorrang an 20 Kreuzungen im Stadtgebiet, die neuen Einbahnregelungen und die Ausweitung der Tempo 30 Zonen mehr als deutlich in Frage gestellt.

Die FPÖ Feldkirch hat schwere Bedenken, dass mit den geplanten Maßnahmen der Vorrangänderung an über 20 Kreuzungen die Verkehrssicherheit spürbar sinkt.

In Feldkirch gibt es derzeit einen Fleckerlteppich mit 30er, 40er, 50er und 70er-km/h Zonen. Das führt nach Ansicht der FPÖ zu einer Unsicherheit und in weiterer Folge zu einer unnötigen “Abzocke” der Verkehrsteilnehmer bei Geschwindigkeitsübertretungen.

Die FPÖ fordert, generell 40 km/h auf Gemeindestraßen und 50 km/h auf Landesstraßen vorzuschreiben. Für die FPÖ steht fest, dass die berechtigten Bedenken der Bevölkerung ernst genommen werden müssen und zukünftig in die laufenden Planungen einbezogen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Feldkirchs Freiheitliche gegen Tempo 30
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen