Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schule für Körper und Geist

Großmeister Thomas Wiener aus Berlin schlug einen Stein aus der Ill entzwei.
Großmeister Thomas Wiener aus Berlin schlug einen Stein aus der Ill entzwei. ©Henning Heilmann
Taekwon-Do Schuleröffnung in Feldkirch

Sie zerschlagen Bretter und zertrümmern sogar Stein. Das ist zwar spektakulär, doch längst nicht alles, was Taekwon-Do zu bieten hat. Das neue ZEN Taekwon-Do Center in Feldkirch feierte am Wochenende seine offizielle Eröffnung. Dabei lernten die Besucher, unter ihnen Vizebürgermeisterin Erika Burtscher, die Vielfalt der koreanischen Kampfkunst kennen.
Ein Schrei zerreißt die gespannte Stille. Ein präziser Schlag genügt und der drei Zentimeter dicke Flusskiesel aus der Ill springt entzwei. Mit diesem Bruchtest zeigt ein Großmeister, was für eine unglaubliche Kraft in den Techniken des Taekwon-Do steckt. Doch nicht nur Dan-Träger, schon Anfänger sind bereits in der Lage, ähnliche Energien zu entfalten. Das beweist Laura Peppinghaus, mit einem Fichtenholzbrett macht die gerade mal Achtjährige kurzen Prozess.
Sowohl die Kraft als auch die Vielfalt der koreanischen Kampfkunst zeigten Lehrer und Schüler bei der feierlichen Eröffnung des ZEN Taekwon-Do Center. In den ehemaligen Büroräumen im Feldkircher Schlossgraben hat Schulleiter Tim Krah einen Do-Jang mit 135 m2 Trainingsfläche eingerichtet. Fast sechs Monate dauerte der Umbau. Dabei hat nicht nur der 38-Jährige viel Zeit und Mühen investiert, für die Erfüllung dieses Traums musste auch seine Familie Opfer bringen: „Ohne die Unterstützung meiner Frau Antje wäre das alles nicht möglich gewesen“, betonte Krah vor den Gästen der Eröffnungsfeier.

Akzeptanz und Hingabe

Zur Schuleröffnung kamen neben zahlreichen Neugierigen auch die Großmeister Thomas Wiener aus Berlin und Franz Eberl aus Salzburg. Zusammen mit ihren Schülern leisteten sie tatkräftige Unterstützung und sorgten mit ihren Vorführungen für atemloses Staunen. „Jede Bewegung ist individuell, jeder Schüler einzigartig,“ erklärt Wiener, bei dem Schulleiter Tim Krah neben den Techniken auch die Philosophie des ZEN Taekwon-Do erlernt hat. „Mit Akzeptanz, Aufmerksamkeit und Hingabe versuchen wir, sowohl unsere körperlichen als auch unsere geistigen Fähigkeiten zu entwickeln.“ Den Eröffnungsgästen erklärte Großmeister Eberl zahlreiche Elemente des ZEN Taekwon-Do, in dem ohne Kontakt gekämpft wird und ein Schwerpunkt auf der Herausbildung einer starken Persönlichkeit liegt.
Das gemeinsame Training mit den Schülern aus Feldkirch zeigte, dass dieser Sport verbindet und Grenzen überwindet. Unter den Gästen verfolgte auch die Feldkircher Vizebürgermeisterin und Stadträtin Erika Burtscher die Vorführungen aufmerksam. Als Leiterin des Referats Sport der Stadt Feldkirch zeigte sie sich beeindruckt von den athletischen Fähigkeiten der Taekwon-Do-Kämpfer: „Das ZEN Taekwon-Do Center ist mit Sicherheit eine große Bereicherung für unsere Stadt.“
Der Weg vom Anfänger zum Meister ist lang und erfordert Disziplin und Ausdauer. Einen wichtigen Schritt dorthin machten Laura Peppinghaus, Nil-Esra Zengin und Ricardo Cleve an diesem Wochenende. Als allererste Schüler des ZEN Taekwon-Do Center wurden sie von Großmeister Wiener persönlich geprüft. Die Nervosität war groß, doch die Schüler zeigten, was sie in den letzten Wochen und Monaten gelernt hatten. Das Lob des Großmeisters hatten sie sich schließlich verdient: „Auf eure neuen Gürtel könnt ihr wirklich stolz sein!“

Fact-Box

Wo: Feldkirch, Schlossgraben 10
Training: Mo, Mi, Fr. für Kinder ab 17:30 Uhr, für Erwachsene ab 18:30 und 19:30
Info: Tim Krah, Tel. 0681-10902211
www.zen-taekwondo.at

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • meinegemeinde
  • Feldkirch
  • Schule für Körper und Geist
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen