Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Oberfreschlift wurde abgebrochen

Bald nur noch ein Relikt aus vergangenen Zeiten ist der ehem. Skilift Oberfresch auf der Egg
Bald nur noch ein Relikt aus vergangenen Zeiten ist der ehem. Skilift Oberfresch auf der Egg ©Bandi Koeck
Feldkirch-Nofels. (BK) Das ehemalige Naherholungsskigebiet Oberfresch gehört nun endgültig der Vergangenheit an und wird bald nurmehr in der Erinnerung bestehen. Dieser Tage wurden alle Liftmasten abgebrochen.
Skilift-Abbruch

1974 wurde im Nofler Ortsteil Oberfresch (auf der Egg) vom Frastanzer Eugen Linher ein Skilift erbaut. Die Anlage stammt von der Bazora in Frastanz, wo sie damals abgebrochen und in Oberfresch neu aufgebaut wurde. Diese erfreute vor allem die Nofler Skisportler und insbesondere die vielen Kinder, welche dort zum ersten Mal auf den zwei Brettern standen und den Skisport erlernten. Bis zu seiner Pensionierung betrieb Eugen Linher zusammen mit seiner Gattin den Lift. Anschließend übernahm Franz Gmeiner die kleine Anlage.

Was die wenigsten heute noch wissen ist, dass auch eine Flutlichtanlage errichtet wurde, welche das Nachtskifahren ermöglichte. Viele Nofler blicken heute etwas nostalgisch bis wehmütig auf diese Blütezeit zurück, in der mehrere Rennen – wie etwa das beliebte „Zizilerennen” oder das „Er+Sie-Rennen” – stattfanden.

Seit den frühen 80er Jahren ist der Liftbetrieb eingestellt. Allerdings wurde er bis noch vor zwei Jahren sporadisch in Betrieb genommen. Vor etwa einem Jahr musste das Umlaufseil abgezogen werden, da dieses bei einem eventuellen Blitzschlag ungewollt einen großen Schaden hätte anrichten können. Gründe, warum der Liftbetrieb nicht mehr aufging, gibt es einige.

Die Anrainerin beim Lifthäuschen, Frau Gmeiner, gibt nicht nur „Petrus” die Schuld, denn es hat seit Jahren nicht mehr ausreichend Schnee, so dass der Lift ohne die Unterstützung von Schneekanonen nicht hätte betrieben werden können. „Seit der Nofler Skiverein jedes Jahr nach Brand geht, ging es mit unserem Lift bergab” sagt sie leicht bestürzt. Es würde sich seit Jahren nicht mehr rentieren, die Pacht sei hoch, und ein Betrieb würde darüber hinaus zu viel Personal benötigen. Auf Anfrage, ob das Lifthäuschen auch abgerissen würde, heißt es, dass es bestehen bleibt. So bleibt den meisten zumindest der Anblick dessen als Anhaltspunkt an Skivergnügen aus längst vergangenen Tagen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Oberfreschlift wurde abgebrochen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen