Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kleine und große Rodelfans in Nofels

Shirael reiste aus der benachbarten Schweiz an, um in Nofels zu rodeln.
Shirael reiste aus der benachbarten Schweiz an, um in Nofels zu rodeln. ©Bandi R. Koeck
Feldkirch-Nofels. (BK) Über den vielen Neuschnee vergangenes Wochenende freuten sich viele Kinder und auch ihre Eltern, die sich beim beliebten Nofler Rodelhügel unweit des Alten Zollhauses vergnügten.
Impressionen vom Rodelhügel

Der mit Abstand beliebteste Hügel ist zur Zeit der Nofler Rodelhügel am Ortsrand Nähe des Grenzübergangs Ruggell, der von Jung und Alt aufgesucht wird. Bei der Zufahrtsstraße reihen sich die einzelnen Autos, da viele Rodelfans auch von weiter entfernt, wie etwa Liechtenstein oder der Schweiz, anreisen.

 

Der Hügel, der zum Glück noch nicht verbaut ist – auch wenn ganz in der Nähe eine neue Wohnanlage geplant ist – zeichnet sich durch seine besondere Lage aus. Er ragt nämlich von ziemlich flach bis sehr steil und ist daher für Ungeübte wie auch Waghalsige ein Hit. Da in den Wintermonaten über die Baumwipfel kaum Sonne kommt, bleibt der Schnee hier länger liegen als anderswo. Aber nicht nur auf Schlitten wird dem nasskalten Spaß gefrönt, sondern auch erste Versuche auf Skiern gemacht. Viele Wanderer – meist mit Hunden unterwegs – nützen die Strecke, um nach Oberfresch zu gelangen.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Kleine und große Rodelfans in Nofels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen