Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Die Welt des "Herrn Brett"

Klaus Höfle: "Der Erfolg mit Herr Brett ist tot" motiviert jeden von uns.
Klaus Höfle: "Der Erfolg mit Herr Brett ist tot" motiviert jeden von uns. ©Harald Hronek

Feldkircher Schreibwerkstatt hat mit Erzählband eine eigene Schatztruhe geschaffen.

(amp) Der aktuelle Erzählband der Feldkircher Schreibwerkstatt “Herr Brett ist tot” bietet dem Autorenkreis Gelegenheit zu Leseabenden. Mit dem Literaturhaus Schanett wählte man ein stilvolles Ambiente für einen stimmungsvollen Geschichtenabend.
Mit ihrem Schwank “Spaß an der Freud” lockt Gerlinde File mit “..das is aber a küssige Luft heut Nacht” so manchem ein Schmunzeln auf die Lippen. Stefan Heinzles Überlegungen zur Urlaubssatire “Herr Brett reist zum Mond” oder Klaus Höfles Beziehungsgeschichte “Das Geständnis” entpuppen sich als reizvolle Kurzstorys mit gesellschaftspolitischem Background. Silvia Bösch setzt sich mit dem märchenhaften “Die Freundschaft der Rosen” auseinander und Klaus Höfles “Bettgeflüster” bekommt im Dialog mit Gerlinde File Esprit. “Schatz? – Ja. Liebst du mich noch? – Warum? – Ich frage dich, ob du mich noch liebst, und dir fällt nichts Besseres ein als Warum?”
Eric Parisses Kurzkrimi “Finks Auftrag” und Stefan Heinzles “Abgesang” zu “Herr Brett ist tot” runden die stilistisch unterschiedlichen, in ihrer Aussage jedoch prägnanten Texte ab. Schreibwerkstatt-Obmann Horst-Stefan Jochum moderiert und kommentiert den Abend fachkompetent. Gitarrist Diethard Kopf steuert musikalisch sein Pendant mit Francisco Tarrega und Heitor Villa Lobos bei. Die Zuhörer zeigen sich begeistert. Bestätigung für Klaus Höfle, dass man mit der Schreibwerkstatt Interesse und Neugierde wecken kann. “Wir sind ein kleiner Haufen experimentierfreudiger Schreiberlinge. Der Erfolg mit “Herr Brett ist tot” motiviert jeden von uns. Jeweils einmal im Monat trifft sich die Schreibwerkstattrunde im Hotel Alpenrose zum Literaturabend.

Rosengasse Hotel Alpenrose,Feldkirch , Austria

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Die Welt des "Herrn Brett"
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen