Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Beachsoccer-Cup“ in Nofels

Der Sand fliegte durch das Spielfeld in Nofels.
Der Sand fliegte durch das Spielfeld in Nofels. ©Emir T. Uysal
Badehosenkick lockte zahlreiche Besucher. Feldkirch. (etu) „Sand ist geil!“, hieß es bei der Veranstaltungseinladung der Sportfreunde Nofels. Zum sechsten Mal wurde hinter der Volksschule Nofels der Volleyballplatz zum Fußballfeld umgebaut.
6. Beachsoccerturnier in Nofels (2015)

„Unser Turnier ist einzigartig in Feldkirch – nirgends sonst wird in der Montfortstadt auf Sand Fußball gespielt“, zeigt sich Vereinsobmann Hannes Gau stolz. 20 Mannschaften aus der Schweiz, Deutschland, Tirol und dem Ländle kickten um den Sieg. Dabei spielten auch gemischte Mannschaften mit Frauen und Männern vorne mit. Zu gewinnen gab es neben dem heiß begehrten Wanderpokal Gutscheine zum Gasthaus „Sternen“ in Bangs und dem „Schützenhaus“ Feldkirch.

 

Urlaubsgefühle
Neben dem Feld waren Planschbecken und Hüpfburgen für die Kinder aufgebaut. Die bereitgestellten Strandliegen rundeten das „Beachfeeling“ noch ab. Nicht fehlen durfte natürlich auch dieses Jahr etwa der allseits beliebte Bierpilz, der Gelüste der Dürstenden in allen Geschmacksrichtung bedient. Die Sportfreunde beschallten ihre Gäste bei freiem Eintritt mit passendem Sound.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • „Beachsoccer-Cup“ in Nofels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen