Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Anpfiff zum 16. Turnier in Gisingen

Das Organisationsteam des FC Tosters 99.
Das Organisationsteam des FC Tosters 99. ©Emir T. Uysal
Feldkirch. (etu) In der Sporthalle Oberau rollten wieder die Bälle. Zum 16. Mal veranstaltete der „FC Tosters 99“ ihr traditionelles Hallenfußballturnier und luden wieder eine große Gemeinschaft Sportbegeisterte nach Gisingen.
16. Hallenfußballturnier des FC Tosters 99

20 teilnehmende Mannschaften kämpften dieses Jahr um den begehrten Titel. Auch amtierende Champions „Son Goku“ versuchten ihren Titel zu verteidigen. Dabei gab es neben fünf Pokalen auch tolle Sachpreise zu gewinnen.

Spannendes Finale
Von 11.30 bis 21 Uhr wurde geflankt, geschossen und pariert. Sensationelle Tricks und Tore wurden geboten. Spät Abends wurden beim sportliche Fest die Sieger bekanntgegeben: Titelverteidiger „Son Goku“ mussten sich 2015 mit Bronze zufrieden geben. Die Oberländer Talente „Badaila Kickers Nenzing“ schossen sich auf den zweiten Platz und das Team „Reisegger“ gewann das spannende Finalspiel und holte sich den ersten Platz. Das Organisationsteam blickt auf ein sehr sportliches und faires Turnier zurück. Besonders das Team „Bois“ wurde durch ihre gerechte Spielweise mit dem Fairplay-Pokal ausgezeichnet.

Platzierungen:

Rang/Team

1  Reisegger

2  Badaila Kickers Nenzing

3  Team Son Goku

4  Veteranen

5  FC Tosters 99

6  African Boys

7  Bois

8  FC Black Stars

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Anpfiff zum 16. Turnier in Gisingen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen