Feierlicher Akt bei den Spältabürger

Jahreshauptversammlung der Spältabürger
Jahreshauptversammlung der Spältabürger ©Spältabürger Feldkirch
Spältabürger hielten Jahreshauptversammlung, Neuwahlen und feierliche Ordensübergaben.

Im Hotel Montfort tagten kürzlich die närrischen „Bürger“ von Feldkirch. Präs. Thomas Kathan konnte zahlreiche Gäste begrüssen, wie OV Dieter Preschle, als Vertreter der Stadt, VVF Präsident Michél Stocklasa mit Gattn Andrea, Peter Wolfsberger VVF Fasnachtsratvorsitzender, Barbara Lässer, Chefin des Protokolls, Ehrenpräsident Peter Schenk und Ehrenmitglied Hermann Marko.
Präs. Thomas Kathan sprach ein grosses Dankeschön an die Feuerwehr Feldkirch, dem Arbeiter Samariterbund, der Exekutive, an die Stadt Feldkirch, der Feldkircher Gastronomie und natürlich der gesamten Manschaft der Spältabürger, aus.
Zur Jahreshauptversammlung hatte das Präsidium der Gilde umfassende Berichte zur vergangenen Saison im Gepäck. Obwohl einige Veranstaltungen wettertechnisch abgesagt oder mit weit weniger Besucherfrequenz durchgezogen wurden, zog Langzeitpräsident Thomas Kathan eine sehr positive Bilanz. Traditionell ließ auch Feldkirchs Graf Rudolf, alias Lothar Gallaun, die letzten Monate humorig Revue passieren. So gab es für die Narren gleich 21 Ausrückungen. Zum Aufgabenpensum gehören dabei auch zahlreiche soziale Aktionen, die von den Spältabürger initiiert oder mitgetragen werden.
Neuwahlen und Jubiläum
Zwischenzeitlich rüstet man sich in der Feldkircher Narretei auf den großen Jubiläumsreigen. Denn im kommenden Jahr wird mit dem 50-jährigen Bestand der Gilde sowie dem 25. Geburtstag der Spältaschränzer unter dem Motto „Feldkirch explodiert“, groß gefeiert.
VVF Gold- und Silberorden für Narren
Bewegende Momente erlebten die Narren bei der Auszeichnung verdienter Persönlichkeiten. Mit dem silbernen Verdienstorden des Landesverbandes wurde Feldkirchs engagierter Graf in der Person von Lothar Gallaun geehrt. Ebenso konnte Zeremonienmeister Wolfgang Strauss den Silberorden für seine langjährigen Leistungen in Empfang nehmen. Gold gab es für den Gilden – Umzugsleiter Albert Scheidbach, der seit 22 Jahren sich närrisch einsetzt. Standing Ovation erlebte Spältabürger – Ehrenmitglied Hermann Marko, als er für seine 45-Treue zum Vereine mit dem „Goldenen Verdienstehrenzeichen“ des Verbandes bedacht wurde. „Wenn ich das gewusst hätte, wäre ich mit einer anderes Adjustierung gekommen“, scherzte das sichtlich berührte Ehrenmitglied.

Für Hannelore Wehinger und Gerhard Stampfl gab es den Goldenen Strahlenorden, ist der höchste Orden der Spältabürger.
Weiter Orden erhielten die Spältabürger Mitglieder Marco Stampfl, Gold, Doris Spiegel, Patricia Gohm und Volker Klose, Silber.
Mit einem anschliessend gemütlichen Hock wurde die Jahreshauptversammlung erfolgreich abgeschlossen.

Bild Spältabürger Feldkirch – Die Geehrten stimmten zugleich das “Spältabürgerlied” an. Der VVF gratulierte den vier ausgezeichneten Persönlichkeiten.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Feierlicher Akt bei den Spältabürger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen