Feierliche Neueröffnung des Weltladens

Geschäftsführerin Marie-Luise Patak begrüßt die Gäste
Geschäftsführerin Marie-Luise Patak begrüßt die Gäste ©Edith Rhomberg
Die offizielle Feier anlässlich der Rückkehr an den seit 20 Jahren etablierten Standort im Vereinshaus fand letzten Samstag statt.
Weltladen Dornbirn

Dornbirn. Im Beisein von Bürgermeisterin Andrea Kaufmann, Stadtrat Guntram Mäser, inside Dornbirn Geschäftsführerin Heidi Mark sowie Martin Hämmerle, Obmann des Trägervereins „Aktion Eine Welt”, konnte Geschäftsführerin Marie-Luise Patak eine große Anzahl von Gratulanten, Freunden und Kunden im Weltladen begrüßen. Den Segen Gottes für die neu adaptierten und auf 80 Quadratmeter vergrößerten Räumlichkeiten erbaten der Pfarrer von Sankt Martin, Josef Schwab sowie Michael Meyer, evangelischer Pfarrer in Dornbirn. Als Vertreter der Vereinshausgesellschaft waren Anton Mayer und Franz Rhomberg zu Gast.

Fast ein Wunder

„Trotz Baustelle rundherum ist es erstaunlich gut angelaufen, seit wir Ende November des Vorjahres wieder am gewohnten Standort in der Schulgasse 36 einziehen konnten. Es ist fast ein Wunder, dass wir am 23. Dezember einen absoluten Spitzentag mit einer Kundenfrequenz von 260 Personen hatten”, informiert die Geschäftsführerin. Und ebenso eindrucksvoll ist die Tatsache, dass dieser Ansturm von nur zwei Mitarbeiterinnen bewältigt wurde. An normalen Geschäftstagen kommt sogar eine Person im Laden gut zurecht, in dem jetzt das ganze Sortiment an fair gehandelten Waren aus aller Welt in ansprechender Atmosphäre und gut überschaubar präsentiert werden kann. Die Produktpalette ist vielfältig: Aromatischer Kaffee, exotische Gewürze, Tee, Honig, Spielzeug, Instrumente, aber auch kostbarer Schmuck, schicke Tücher und vieles mehr wird angeboten.

Der Weltladen im Wandel

Die Geschichte des Weltladen Dornbirn begann 1980 in der Radetzkystraße, gegründet von Werner Hagen und Bruno Fussenegger. Als Urgestein und ‚Hausdichter’ gab Werner Hagen den Werdegang in Gedichtform gekonnt humorvoll zum Besten.

Aus dem einst kleinen Laden mit reduzierten Öffnungszeiten entwickelte sich ein zeitgemäßes, erfolgreiches Geschäftsmodell für anspruchsvolle und qualitätsbewusste Kunden, die außerdem Wert legen auf eine gerechte und nachhaltige Form der Wirtschaft. „Fair kaufen kann die Welt verändern”, sagte Pfarrer Michael Meyer, der in Äthiopien aufgewachsen ist und in den Weltläden einen wichtigen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit sieht.

Gelungenes Fest

Zum Eröffnungsfest ebenfalls beigetragen haben Schüler der 4b Volksschule Mittelfeld. Sie fertigten mit viel Geschick verschiedene Piñata, Behälter aus Pappmaché für Geschenke, die käuflich erworben werden konnten. Andreas Paragioudakis sorgte für stimmungsvolle, musikalische Darbietungen und das Team des Weltladens verwöhnte die Gäste mit kulinarischen Leckerbissen aus aller Welt und mit fairen Getränken.

Weltladen Dornbirn, Schulgasse 36

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr

www.weltlaeden.at/dornbirn

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Feierliche Neueröffnung des Weltladens
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen