Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Feier zur Vollendung der Dorfbach-Renaturierungsarbeiten

Im Dorfbach fließt wieder klares Wasser.
Im Dorfbach fließt wieder klares Wasser. ©Andrea Fritz-Pinggera
Am Samstag, den 16. Juni findet von 10.30 bis 16 Uhr am Schulplatz der VS Markt die feierliche „Eröffnung“ nach der Dorfbachrenaturierung statt. „In einem Bächlein helle...“ – so können die Harder angesichts des nun wieder klaren Dorfbachgerinnes singen.

Auch Bürgermeister Harald Köhlmeier freut sich über die gelungene Renaturierung, die den Dorfbach wieder als naturnahes Kleinod präsentiert. Nach der offiziellen Eröffnung am Samstag von 10.30 bis 11.30 Uhr folgt die musikalische Umrahmung durch „Die Muntermacher“. Ein gastronomisches Angebot steht für die Besucherinnen und Besucher ebenso bereit wie das Kinderprogramm mit Schminken, Schiffle basteln uvm. die Kleinen bei Laune hält.

Dorfbach-Führungen finden um 14 und 15.30 Uhr statt. Info-Stände des Fischerei- und Kneippvereines informieren ebenso über das Projekt der Renaturierung. Zudem besteht die Möglichkeit, das neue Abwasserpumpwerk beim Dorfbachhafen zu besichtigen. Die Dorfbach-Patenschaft übernimmt eine dritte Klasse der VS Markt.

Der Harder Dorfbach war in der Vergangenheit an zahlreichen Stellen komplett verschlammt. Im Schlamm selbst steckte Unrat und Müll aller Arten, das Gewässer war weder für Menschen noch Tierwelt wirklich einladend. Durch Ausbaggerungen, die Erhöhung der Fließgeschwindigkeit, den Einbau eines Kiesbettes, Ersetzen der harten Uferverbauung durch flache Uferböschungen und weitere für die Fischökologie wertvolle Maßnahmen wurde der Bach um 1,3 Mio Euro renaturiert. 90 % der Kosten wurden mit Fördergeldern des Bundes ua erstmals aus dem Nationalen Gewässerbewirtschaftungsplan, finanziert. Vor allem im sensiblen Zentrumsbereich wurde ein wunderschönes Stück Natur zurückgegeben und trägt die Harder „Lebensader“ ihren Namen wieder zurecht.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Feier zur Vollendung der Dorfbach-Renaturierungsarbeiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen