Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Fehlstart für den RHC Dornbirn im Aufstiegs Play-off

Der RHC Dornbirn verlor gegen Uttigen mit zwei Toren Differenz.
Der RHC Dornbirn verlor gegen Uttigen mit zwei Toren Differenz. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Dornbirn. Beim Schweizer Playoff-Auftakt um den Aufstieg in die NLA verlor der RHC  Dornbirn zuhause gegen Absteiger Uttigen knapp mit 5:7 Toren.

In einem ausgeglichenen, abwechslungsreichen Spiel gingen die Heimischen durch Michael Schwendinger schon in der 3. Minute mit 1 : 0 in Führung. Die Gäste reagierten postwendend und nutzten zwei Defensivschnitzer der Messestädter innerhalb 5 Minuten durch Robin Schaffer und Patrick Saurer eiskalt aus. Es folgte eine kleine Schrecksekunde als Michael Hammerer den Ball an den Kopf bekam und mit einer Platzwunde vom Feld musste. Die Dornbirner steckten den Ausfall zunächst gut weg, Kaul verwertete in der 10. Minute einen Penalty zum 2 : 2 Ausgleich. 3 Minuten später versenkte der Jüngste auf dem Feld Michael Sahler, durch Zuspiel von Schwendinger, den Ball im Gehäuse der Gäste und holten mit dem 3 : 2 die Führung zurück. Saurer sorgte aber noch kurz vor dem Pausenpfiff für den 3 : 3 Ausgleichstreffer.

Nach Wiederanpfiff brachte Roché Brunner die Heimischen in der 28. Minute abermals in Führung, ehe Walther keine Zeigerumdrehung später erneut für den Ausgleich sorgte. Die Dornbirner verloren einwenig den Faden, Saurer nutzte dies mit einem Doppelpack in Minute 36. und 45. aus und brachte die Uttiger erstmals mit einem 2-Tore-Vorsprung in Front. Die Dornbirner warfen nochmals alles nach vorne, suchten den Anschlusstreffer bzw. hofften noch auf da 15. Teamfoul der Schweizer. Die routinierten Uttiger erlösten sich ihrerseits durch Grossen in der 46. Minute mit dem Entscheidungstreffer zum 7 : 4. Jakob Stockinger gelang zwar noch in derselben Minute der Anschlusstreffer zum 5 : 7, doch für mehr reichte es leider nicht. Dornbirn verlor den Auftakt durch individuelle Fehler in der Defensive, welche durch die Gäste eiskalt ausgenutzt wurden. Die Uttiger konnten sich an diesem Abend bei ihrem Bomber Patrick Saurer bedanken, der mit 4 Toren die Blauen fast im Alleingang zum Sieg schoss. Auf die Messestädter wartet in 2 Wochen die Auswärtspartie gegen den zweiten Absteiger Vordemwald, welche das Parallelspiel in Basel mit 2 : 6 verloren.

Nächstes Spiel:

Schweizer Aufstiegs-Playoff in die NLA

Samstag, 20. April 2013, 18 Uhr

RHC Vordemwald – RHC Dornbirn 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • Fehlstart für den RHC Dornbirn im Aufstiegs Play-off
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen