AA

FCL empfängt teuerste Elf der Liga

Beim FC Lustenau gastiert am Freitag mit dem ASK Schwadorf die teuerste Elf der Red Zac Erste Liga. Austria Lustenau verteidigt die Tabellenführung bei den Juniors Salzburg. | Ticker

“Ich bin froh, dass wir auf einen starken Gegner treffen. Da muss ich die Mannschaft nicht zusätzlich motivieren”, meint FCL-Trainer Eric Orie vor dem Duell gegen Schwadorf. Dabei wusste der Aufsteiger bislang noch nicht zu überzeugen. Die Niederösterreicher sind als Titelfavorit in die Meisterschaft gestartet, meisterlich ist bislang aber nur der Marktwert der Mannschaft. Auf rund vier Millionen Euro wird der Kader laut www.transfermart.de geschätzt. Trainer Bernd Krauss dürfte ebenfalls zu den Spitzenverdienern in der Red-Zac Erste Liga zählen.

Da muss der FC Lustenau mit kleineren Brötchen backen. Der Marktwert der Orie-Elf beläuft sich auf geschätzte 2,8 Millionen Euro. In der Tabelle liegt der FC dennoch drei Punkte vor dem “Starensemble” aus Schwadorf. Zudem sind Rödl & Co seit neun Runden ungeschlagen und wussten beim 2:1-Erfolg in Bad Aussee durchaus zu überzeugen. Aber auch Schwadorf kommt mit einer 5:0-Empfehlung ins Reichshofstadion. Trainer Orie schenkt erneut den jungen Spielern Pavao Pervan, Jordi Trailovic, Thomas Schrammel, Ibrahim Erbek oder Gültekin Sönmez sein Vertrauen.

Austria Lustenau bei den Jungbullen
Austria-Trainer Hansi Kleer spricht von einer neuerlichen Bewährungsprobe seiner Elf gegen die Juniors Salzburg. Der Tabellenführer, der die nächsten drei Spiele auf fremden Boden bestreitet, muss weiter auf Goalgetter Günter Friesenbichler und den gesperrten Martin Dorner verzichten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • FCL empfängt teuerste Elf der Liga
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen