Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FCD: Wieder in Schönheit gestorben

Wieder eine Glanzleistung von Reinaldo Ribeiro, aber keine Belohnung.
Wieder eine Glanzleistung von Reinaldo Ribeiro, aber keine Belohnung. ©Thomas Knobel

Dornbirn. Schon wieder ist FC Mohren Dornbirn in Schönheit gestorben. Bei der 0:2-Auswärtspleite in Kufstein wurde die starke Leistung von Ribeiro und Co. einmal mehr im Frühjahr nicht belohnt. Zwei individuelle Eigenfehler kostete den Rothosen einen Punktgewinn. Laut Dornbirn-Coach Armand Benneker eine völlig unnötige Niederlage in der Festungsstadt. Reinaldo Ribeiro war bester Spieler in der Kufstein-Arena. Zudem haderte Dornbirn mit dem Unparteiischen: Bei einem klaren Handspiel eines Kufsteiners blieb die Pfeife des Unparteiischen stumm (10.). Zudem vergaben Direnc Borihan (52./75.) und Daniel Krenn (59.) Hochkaräter. Die stark ersatzgeschwächten Rothosen (vier Stammspieler fehlten) boten eine geschlossene Mannschaftsleistung, aber die zweite 0:2-Pleite innert sieben Tage steht zu Buche. Ein Riesenkompliment: Der verletzte Spieler Franco Joppi und der gelbgesperrte Kicker Kevin Dold begleiteten die Mannschaft nach Kufstein.

Fußball, Regionalliga West, 29. Spieltag
FC Kufstein – FC Mohren Dornbirn 2:0 (2:0)
Kufstein-Arena, 200 Zuschauer, SR Salihovic (S)
Torfolge: 23. 1:0 Unterrainer, 43. 2:0 Kögl
Gelbe Karten: 44. Thiago (FCD), 66. Unterrainer (Kufstein), 77. Ribeiro, 84. Krenn, 90. Caluk (alle FCD/alle Foulspiel)

FC Kufstein: Steidl; Hetzenauer, Waldinger (57. Mayerl), Schlichenmaier, Prantl; Treichl (64. Misirlioglu), Patrick Schönauer, Kögl (81. Lechthaler), Mario Thaler; Unterrainer, Meixner

FC Mohren Dornbirn: Morscher; Feigt, Cengiz, Hirschbühl, Caluk; Monassi, Krenn, Ribeiro, Baris Özcan (57. Scelzo); Borihan, Thiago (87. Akel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • FCD: Wieder in Schönheit gestorben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen