AA

FC Viktoria auf Meisterkurs

Der Ball ist drin, Julian Halder jubelt - 1:0 der Viktoria gegen den FC Egg.
Der Ball ist drin, Julian Halder jubelt - 1:0 der Viktoria gegen den FC Egg. ©A. J. Kopf
Heimsieg: 1:0 des FC Viktoria Bregenz gegen den FC Egg

Der FC Viktoria 62 Bregenz bleibt auf der Siegerstraße: Am Samstag wurden daheim mit dem 1:0 gegen den FC Egg weitere drei Punkte gutgeschrieben. Julian Halder schoss in der 76. Minute den einzigen Treffer der Begegnung. Trotz dem Platz an der Tabellenspitze will die viktoria nicht in die Westliage aufsteigen. Es fehlt das dafür erforderliche Geld.

Es gab abwechslungsreichen Fußball zu sehen, gefährliche Torschüsse blieben in der Partie allerdings rar und zwei, drei gute Chancen wurden vernebelt. Dann aber legte Dzemo Neslanovic den Ball für Julian Halder optimal auf, der Tormann aus Egg hatte keine Chance.

Am Samstag unterzeichneten Dir. Mag. Gerhard Sieber und Prok. Peter Kammerlander im Namen der Raiffeisenbank in Bregenz einen Sponsorvertrag mit der Viktoria, für den Verein signierten Obmann Christian Skarlatos und kassier Christoph Rosemann.

Auch das Match gegen den FC Egg wurde von der Raiba in Bregenz gesponsert. Beim Gewinnspiel mit Raiffeisen-Bällen hatte die (beinahe) zehnjährige Lara Sophie Berkmann Glück und gewann eine Sparbuch mit 70 Euro Einlage. Die strahlende Gewinnerin spielt übrigens selbst in der U10 B des FC Viktoria Bregenz.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • FC Viktoria auf Meisterkurs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen