FC Viktoria 62 Bregenz holt einen verdienten Punkt gegen den SC Röthis

In einem spannenden Spiel konnten die Jungs der Viktoria gegen den SC Röthis Auswärts einen Punkt entführen! Aufgrund der vielen Ausfälle auf Viktoria Seite (Swoboda, Pircher, Jacovelli, Rhomberg) musste unser Trainer, Riedesser Günther, in die Trickkiste greifen um die Mannschaft mit dem ...

In einem spannenden Spiel konnten die Jungs der Viktoria gegen den SC Röthis Auswärts einen Punkt entführen! Aufgrund der vielen Ausfälle auf Viktoria Seite (Swoboda, Pircher, Jacovelli, Rhomberg) musste unser Trainer, Riedesser Günther, in die Trickkiste greifen um die Mannschaft mit dem richtigen Konzept aufs Feld zu schicken. In der ersten Halbzeit war es ein offener Schlagabtausch, bei dem die Röthner mehr Anteile am Spiel hatten. Durch einen Stellungsfehler der Viktoria Abwehr ging aber die Heimelf durch Guja Marko in der 22 min. in Führung!

Beide Mannschaften spielten weiter mit offenem Visier und Gojo Christian ist es zu verdanken dass wir Hälfte Eins mit nur 0:1 beendeten. Trainer Riedesser reagierte auf die Verwirrung der Abwehr und stellte zur Pause um. Es kam für Gunz Manuel Dennis Alibabic. Die Umstellung in der Abwehr, Nezlanovic D. spielte im Zentrum, genau so Poschadel Th. der von der Außenbahn ins Mittelfeld beordert wurde. brachte den gewünschten Erfolg. Sofort wurde das Spiel der Bregenzer Mannschaft brandgefährlich und die Richtung hieß Röthner Tor. In der 52 min. durch einen herrlichen Angriff über Links konnte Sem Kloser den Ausgleich zum verdienten 1:1erzielen. Der weitere Verlauf brachte mehr Spielanteile für die Viktoria und mehr Chancen im Spiel und die Heimelf wusste sichtlich nicht wie ihr Geschah und stellte sich aufs Kontern um, das ihnen durch einen stark spielenden Kapitän Dzemo Nezlanovic (der immer mehr zum Herzen der Viktoria Mannschaft wird) nichts einbrachte. Der Siegtreffer lag in der Luft und es war den bemühten Viktoria Stürmern (Fritsch, Kloser oder Poschadel aus dem Zentrum) verwehrt nochmals das Tor zu treffen. Thomas Poschadel hatte das Tor auf dem Fuß, dies konnte aber der Tormann der Heimelf verhindern. Schlusspunkt des Spiels war noch eine Gelbrote Karte für einen Röthis Spieler, durch das sehr schwach agierende Schieds-richtergespann, das sich in diesem Spiel wahrlich keine Freunde machen konnte.

Somit hätte sich der FC Viktoria Bregenz den Sieg mehr als der SC Röthis verdient und hoffen nun, dass es beim Heimspiel am kommenden Samstag gegen den FC Höchst soweit ist. Dort sollte ein Großteil der genannten Spieler wieder an Bord sein, denn wir können alle gespannt sein, wenn alle Viktorianer fit sind, was noch in dieser Mannschaft für Potenzial ist!

Also Samstag den 17.9. um 16:00 Uhr gegen den FC Höchst.

Rheinstrasse 77b,6900 Bregenz, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bregenz
  • FC Viktoria 62 Bregenz holt einen verdienten Punkt gegen den SC Röthis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen