AA

FC Schruns mit „Last-Minute“ Ausgleich

Der FC Schruns sichert sich gegen Göfis einen Punkt
Der FC Schruns sichert sich gegen Göfis einen Punkt ©Huber

Im sprichwörtlich letzten Augenblick hat sich der Golm FC Schruns zum Auftakt in der Landesliga gegen den SC Göfis einen Punkt erkämpft, Endstand 2:2. Die Schrunser Tore fielen erst in den letzten fünf Spielminuten, nach 87 Minuten besorgte der Eingewechselte Christoph Bitschnau, nach toller Vorarbeit von Tayfun Can, den Anschlusstreffer und in der Nachspielzeit versenkte Kapitän Momo Gerdi einen Freistoß zum umjubelten Ausgleich. Zuvor hatten wohl nur mehr die größten Optimisten im Lager der Schrunser auf einen Punktgewinn gehofft, Schrunser Torchancen waren über die gesamte Spielzeit Mangelware. Die Gäste, die um den Aufstieg kämpfen, waren bereits nach acht Minuten in Führung gegangen – ein Freistoß von Halbeisen senkte sich hinter Tormann Aron Fürstler ins Netz. Die Schrunser kamen in der ersten Halbzeit zu gar keinen Möglichkeiten, das neue Sturmduo Philipp Bischof und Johannes Ganahl konnten keine Akzente setzen. Ein Doppeltausch zur Pause brachte auch nicht den erhofften Umschwung, die Göfner erhöhten durch Mittempergher sogar auf 0:2. In den letzten Minuten waren die Göfner wohl schon bei der Siegesfeier und verschenkten einen bereits sicher geglaubten Sieg, der FCS bleibt unter Trainer Hannes Netzer weiter ungeschlagen und steht in der Tabelle weiter auf Rang 11. Nächsten Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Langenegg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • FC Schruns mit „Last-Minute“ Ausgleich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen