AA

FC Mohren Dornbirn im Finale in der Favoritenrolle

FC Mohren Dornbirn will am Mittwoch in Hohenems über den ersten VFV-Cupsieg jubeln.
FC Mohren Dornbirn will am Mittwoch in Hohenems über den ersten VFV-Cupsieg jubeln. ©Thomas Knobel

Dornbirn. Alles andere als der erste VFV-Cupsieg am Mittwoch, 8. Juni, 19 Uhr, Herrenriedstadion, gegen SC Fußach wäre für Favorit FC Mohren Dornbirn eine riesige Enttäuschung. Nach dem sechsten Endrang in der Regionalliga West wollen die Rothosen diese begehrte Trophae im landesweiten Fußball auf die Birkenwiese holen. Dornbirn-Trainer Armand Benneker steht der gesamte Kader zur Verfügung. Der Holländer hat als Spieler mit SCR Altach (2003) und als Coach von RW Rankweil (2006) schon den Cupsieg geholt. Als einziger FCD-Kicker wurde Akif Cengiz (2004 mit Hohenems) diese Ehre zuteil. FC Dornbirn wurde in der langen Vereinsgeschichte noch nie VFV-Cupsieger. 1997 verloren die Rothosen im Endspiel im Elferschießen gegen Lauterach. Die beste Amateurelf Vorarlbergs gilt als haushoher Favorit, aber im Pokal gelten bekanntlich andere Gesetze. Fußach hat heuer im Bewerb schon einige höherklassige Vereine eliminiert und wird auch im Endspiel alles versuchen um eine Überraschung zu liefern.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • FC Mohren Dornbirn im Finale in der Favoritenrolle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen