FC Hard das Maß aller Dinge mit einem Schönheitsfehler

©vmh
Die Sutter-Mannen haben gegen Aufsteiger Hittisau klar mit 6:2 gewonnen.

Der Traditionsverein aus dem Bodensee, der FC Hard erlebt momentan wieder sportliche Glanzzeiten. Nach drei Spieltagen in der Vorarlbergligasaison 2022/2023 führt das Team um Trainer Herbert Sutter mit dem Maximum an Punkten die Tabelle an. 17:4 lautet das imposante Torverhältnis nach 270 Minuten für Hard. Das Waldstadion in Hard ist längst zu einer Festung geworden. Die letzten zehn Heimspiele in Folge sind Urgestein Markus Grabherr und Co. nunmehr schon unbesiegt, davon gab es acht Siege und zwei Remis. Gegen Aufsteiger Hittisau ebneten drei Traumtore in einer Viertelstunde noch vor dem Seitenwechsel den „Dreier“. Der Rest war eine richtige Galavorstellung der Hausherren. Schon zum zweiten Mal in dieser Meisterschaft gelang Hard ein halbes Dutzend an Treffern. Für Hittisau war es trotz dem Doppelpack von Brasilianer Ricardo Souza Oliveira die erste Niederlage in der Vorarlbergliga. Auch ohne Emir Düz, Patrick Peer und Sinan Ayaz gab es schon das dritte Schützenfest. Sechs Tore geschossen, ein Stangen“Kracher“ von Torjäger Elvis Alibabic und eine Vielzahl an guten Chancen noch ausgelassen, Hard ist obenauf. Fünf verschiedene Torschützen trugen sich in die Liste ein, Elvis Alibabic traf zweimal. Hittisau den Ball ins eigene Gehäuse. „Unser Vorteil ist zu Beginn der Saison eine fast eingespielte Mannschaft mit ganz wenig Veränderungen. Haben uns nur punktuell verstärkt. Die Tabellenführung ist ein schöne Momentaufnahme“, sagt Hard Sportchef Christian Tschofen. Sieben Eigenbauspieler stehen in Hard immer in der Startaufstellung. Primäres Ziel für den Ex-Regionalligadino Hard ist und bleibt die Teilnahme im kommenden Jahr in der neuen „Vorarlbergliga. Überschattet wurde der 6:2-Heimsieg von Hard von der Verletzung von Torschütze Benedikt Böhler. Nach einem Zusammenprall erlitt er eine Platzwunde und musste stationär behandelt werden. Hittisau Spieler Thiago de Lima traf mit einem Foulelfmeter nur die Querlatte (84.).

Erstmals seit der Zugehörigkeit vor drei Jahren in der Vorarlbergliga steht der Traditionsklub vom Bodensee, FC Hard an der Tabellenspitze. 5:1 gegen Meiningen und 6:1 in Höchst, zweimal hat die Truppe von Trainer Herbert Sutter (35) – feiert nächsten Donnerstag seinen 36. Geburtstag – einen Kantersieg eingefahren und liegt nach zwei Spieltagen mit dem Maximum an Punkten ganz oben in der Tabelle. Allerdings weicht man im Lager von Hard von der Vereinsphilosophie nicht ab, mindestens acht Eigenbauspieler stehen ausschließlich in der Startformation.

Mit dem Brasilianer Samir Luiz Sganzerla (37) und Torjäger Elvis Alibabic (28), der in der noch jungen Saison schon fünfmal für seinen neuen Klub ins Schwarze traf, hat Hard ein Traumsturmduo zur Verfügung. Gegner und Aufsteiger Hittisau ist mit vier Punkten als Aufsteiger noch unbesiegt. Die Wälder mit Meistermacher Michael Pelko (50) vertrauen auf das Samba-Angriffstrio Ricardo Souza Oliveira (23), Luan Ruviaro (35) und Leonardo Silva de Abreu Lima (22) sowie Landsmann Thiago de Lima Silva (38) in der Viererabwehrkette.

FUSSBALL IN VORARLBERG

Vorarlbergliga 2022/2023

3. Spieltag

Maldoner Elektrotechnik FC Hard – KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau 6:2 (3:1)
Torfolge: 23. 1:0 Frederic Winner, 29. 1:1 Ricardo Souza Oliveira, 31. 2:1 Elvis Alibabic, 39. 3:1 Benedikt Böhler, 67. 3:2 Ricardo Souza Oliveira, 70. 4:2 Samuel Dörler, 80. 5:2 Elvis Alibabic, 90. 6:2 Boris Zivaljevic

Tabelle

1. Maldoner Elektrotechnik FC Hard               3  3  0  0  17:4   +9   9

2. Kaufmann Bausysteme FC Bizau                2  2  0  0   7:0    +7   6

3. Eco Park FC Hörbranz                                 2  2  0  0   7:2   +5    6

4. FC Lustenau 1907                                        2  2  0  0   5:1    +4   6

5. Holzbau Sohm FC Alberschwende              2  1  1  0   6:3    +3   4

6. KFZ Tech Hagspiel FC Hittisau                   3  1  1  1   5:8    +1  4

7. Peter Dach FC Koblach                                2  1  0  1  6:5     +1   3

8. Oberhauser&Schedler Bau FC Andelsbuch 2  1  0  1   4:3    +1   3

9. SC Austria Lustenau Amateure                    2  1  0  1   2:6    -4   3

10. SV typico Lochau                                       2  0  2  0   3:3     0    2

11. SPG Meiningen/Brederis                             2  0  1  1   2:6   -4   1

12. blum FC Höchst                                           2  0  1  1  3:8    -5   1

13. poolfolio SC Fußach                                    2  0  0  2  1:4    -3  0

14. FC Nenzing                                                  2  0  0  2   2:6    -4  0

15. Wälderhaus VfB Bezau                                2  0  0  2  4:9    -5  0

16. SV frigo Ludesch                                         2  0  0  2  0:6    -6   0

Torschützenliste

6 Elvis Alibabic FC Hard

4 Volkan Akyildiz FC Alberschwende

4 Douglas Felipe Macedo Reis FC Hörbranz

3 Simon Walch FC Andelsbuch

3 Uelder Barbosa Mendes FC Bizau

3 Frederic Winner FC Hard

3 Julian Rupp FC Höchst

2 Thomas Ricardo Pineiro dos Santos VfB Bezau

2 Dursun Karatay FC Koblach

2 Stefan Maccani SV Lochau

2 Ricardo Souza Oliveira FC Hittisau

2 Douglas Matheus Coutinho da Silva FC Bizau

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • FC Hard das Maß aller Dinge mit einem Schönheitsfehler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen