Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

FC Dornbirn Goalgetter Carvalho für vier Jahre nach Ägypten

©Lerch
FC Mohren Dornbirn Torgarantie Ygor Carvalho kam aus Ägypten mit einem neuen Vierjahresvertrag von Bundesligaaufsteiger FC Masr zurück.

Der 28-jährige Topstürmer wird erst gar nicht mehr für Dornbirn auflaufen. Ygor Vieira Carvalho weilte seit Montag in Ägypten beim Bundesligaaufsteiger auf Probetrainining und Fitnesstest. Jetzt ist es fix: „Ygor der Schreckliche“ wechselt nach Ägypten.

Das Auswärtsspiel am Innsbrucker Tivolistadion vergangenen Sonntag beim Bundesligaabsteiger FC Wacker Innsbruck war für den Regionalliga West Torschützenkönig Ygor Vieira Carvalho der letzte Auftrtitt im Rothosen-Dress.

97 Millionen Einwohner leben in Ägypten und der Staat im nordöstlichen Afrika wird bald Ygors neues Zuhause. Der Traditionsklub FC Mohren Dornibrn aus der Messestadt erhält auch keine Entschädigung oder dessen Stammklub Langenegg für den Transfer. Laut Transfermarkt.at hat Carvalho derzeit einen Marktwert von 175.000 Euro.

Das Probetraining und die Verpflichtung in Ägypten haben Ex-Altach Profikicker Alexandre Dorta und der ehemalige Austria Lustenau Spieler Jailson eingeleitet. 79 Pflichtspiele hat Carvalho für die Rothosen bestritten und insgesamt 51 Treffer geschossen, allein im Vorjahr gelangen Ygor 25 zum Teil wunderschöne Tore. Er ist auch der bislang einzige Torschütze für Dornbirn nach zwei Spielen in der 2. Liga. 30 Tage nach einer eventuellen Anmeldung des ägyptischen Klubs ist Carvalho für seinen neuen Verein spielberechtigt.

(Red.)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • FC Dornbirn Goalgetter Carvalho für vier Jahre nach Ägypten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen