Favoriten siegten beim 28. HSC-Besenturnier

Die "Mau Mau Devils" feierten ihren bereits 6. Sieg beim HSC-Besenturnier.
Die "Mau Mau Devils" feierten ihren bereits 6. Sieg beim HSC-Besenturnier. ©TF
Mehr Bilder vom 28. HSC-Besenturnier

Hohenems. Mit ihrem bereits 6. Sieg beim 28. HSC Besenturnier unterstrichen die “Mau Mau Devils” einmal mehr ihre Favoritenrolle bei diesem von Erich Nicolussi, dem früheren Kunsteisbahn-Betriebsleiter, ins Leben gerufene Gauditurnier.

Und auch bei der 28. Auflage des Besenturnieres herrschte reges Publikumsinteresse, bekamen die Zuschauer an den zwei Spieltagen doch einiges geboten. Von akrobatischen Einlagen auf dem glatten Eis bis zu unfreiwilligen Rutschpartien und vergeblichen Versuchen, den Ball mit Hilfe eines Besens im gegnerischen Tor unterzubringen. Dies bewältigten wieder einmal die “Mau Mau Devils” am besten. Nachdem sie alle Vorrunden-, Viertel- und Halbfinalspiele mit dem beeindruckenden Torverhältnis von 28 : 5 gewonnen hatten, trafen die Besenturnier-Favoriten im Finale auf die bis dahin ebenfalls ungeschlagenen “Selects”, ein neu formiertes Team des HSC.

Die Besenturnier-Neulinge hatten zuvor die “Peacocks” im Halbfinale mit 4 : 3 knapp besiegt, mussten sich aber im Endspiel den Turnierveteranen “Mau Mau Devils” 1 : 3 geschlagen geben. Platz 3 ging an die “Riebelfressar” aus der Schweiz, die sich gegen die “Peacocks” mit 4 : 1 durchsetzten. Auf Platz 5 landeten mit den “Besenfegern” ebenfalls “Stammgäste” des Besenturnieres – eine tolle Leistung für das älteste Team des Turnieres. Der neue HSC-Obmann und Turnier-Organisator Stefan Fischer überreichte zusammen mit Sportstadtrat Friedl Dold bei der Siegerehrung weitere Pokale an die Vorjahressieger “Bad Boys”, an die “Bad Hornets” aus Feldkirch sowie an “Los Promillos” für die Plätze 6 bis 8.

Den Schlussplatz belegten heuer die Boys von “KFZ Mathis” aus Schwarzenberg, während das einzige Frauenteam, die “Wild Cats” aus Lustenau, wie schon 2009 Zweitletzte wurden. Recht gut behaupten konnten sich die Besenturnier-Veteranen “Emser Eisflitzer” und die “Galgenfighters”, die im guten Mittelfeld auf den Plätzen 10 bzw. 9 landeten.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Favoriten siegten beim 28. HSC-Besenturnier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen